Nachrichten

#Britische Regierung untersucht ARM-Übernahme

Britische Regierung untersucht ARM-Übernahme



ARM selbst designt die Chips, die Hersteller andernorts dann bauen, auch in China.

Bild: AFP

Der amerikanische IT-Konzern Nvidia will ein zentrales Unternehmen der globalen Halbleiter-Industrie kaufen. Schon länger regt sich Widerstand – nun reagiert London.

Die britische Regierung hat eine Untersuchung der geplanten Übernahme des Chiphersteller ARM durch Nvidia für 40 Milliarden Dollar angestoßen. Diese könnte die nationale Sicherheit beeinträchtigen, hieß es aus London.

Der Kultur- und Digitalminister Oliver Dowden hat die Wettbewerbsbehörde CMA beauftragt, die erste Phase einer Untersuchung zu starten. Der Übernahmewunsch wurde im September verkündet – und bis Juli soll die Wettbewerbsbehörde nun ihren Bericht vorlegen.

  #Anklage gegen Deutschen wegen Spionage für Russland

Dowden kann danach die Übernahme des für die Computerindustrie rund um die Welt wichtigen britischen Hightech-Unternehmens genehmigen, oder er könnte eine zweite Phase der Untersuchung anordnen. Laut dem Enterprise Act kann der Minister Fusionen und Übernahmen stoppen, wenn dies im öffentlichen Interesse liege. Die Halbleiterprodukte von ARM werden auch für Rüstungsgüter verwendet.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, vergessen Sie nicht, ihn mit Ihren Freunden zu teilen. Folgen Sie uns auch in Google News, klicken Sie auf den Stern und wählen Sie uns aus Ihren Favoriten aus.

Wenn Sie an Foren interessiert sind, können Sie Forum.BuradaBiliyorum.Com besuchen.

Wenn Sie weitere Nachrichten lesen möchten, können Sie unsere Nachrichten kategorie besuchen.

Quelle

  #„Jeder vorbestrafte Nazi darf ein Gym eröffnen“

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"