Nachrichten

#„Das wird ein Kampf um jeden Zentimeter“




Zum zweiten Heimspiel innerhalb einer woche erwartet die BG Hessing Leitershofen/Stadtbergen einen der Meisterschaftsfavoriten der 2. Bundesliga Pro B. Wie Center Bernhard Benke die Chancen sieht.

Die BG Hessing Leitershofen/Stadtbergen bestreitet in der 2. Basketball-Bundesliga am Samstagabend bereits das zweite Heimspiel binnen einer Woche. Zu Gast sind dann die CATL Basketball Löwen Erfurt (Sprungball 19.30 Uhr).

Die Stimmung bei den Kangaroos war nach dem 74:64-Sieg gegen den TSV Tröster Breitengüssbach natürlich deutlich besser, als in der Woche zuvor nach der Auswärtsniederlage in Coburg. Ganz zufrieden zeigte sich Cheftrainer Emanuel Richter aber trotzdem nicht. Vor allem der Auftritt seines Teams im letzten Viertel bereitete ihm etwas Kopfzerbrechen, als man in dieser Periode offensiv nur sechs Punkte markieren konnte und einen möglichen höheren Sieg förmlich verschenkte.

Da hatte der BG-Übungsleiter aber wahrscheinlich noch gar nicht die Statistik des nächsten Gegners aus Erfurt auf dem Schirm. Denn bei den Thüringern lief es exakt andersherum. Beim 111:85 Sieg in Ehingen gelangen den Basketball Löwen in den letzten zehn Minuten sagenhafte 41 Punkte, davon zwölf ihrer insgesamt 22 (!) Dreier in dieser Partie.

Trainer sieht sein Team in der Außenseiterrolle

Richter sieht sein Team vielleicht auch deswegen eher in der Außenseiterrolle: „Erfurt ist für mich einer der Favoriten auf den Gewinn der Meisterschaft. Das sieht man auch an dieser Statistik von letzter Woche. Mit Cheftrainer Enrico Kufuor habe ich im Sommer gemeinsam die A-Lizenz erworben und hatte die Gelegenheit, ihn besser kennenzulernen. Er ist ein großartiger Mensch und Trainer und es wird eine Freude für mich sein, gegen ihn zu coachen. Sein Stil erinnert mich an den argentinischen Basketballtrainer Rodrigo Pastore, der aktuell das BBL-Team aus Chemnitz betreut. Wir werden gegen den Favoriten aber alles geben und versuchen, die Löwen zu überraschen. Dazu muss uns aber gelingen, über die gesamten 40 Minuten Spielzeit fokussiert zu bleiben“, äußert sich Richter trotz der hohen Hürde dennoch zuversichtlich.

Ähnliche Aussagen findet im Spieltagsinterview des hauseigenen Hallenmagazins JUMP BG-Center Bernhard Benke: „Erfurt dürfte der bisher formell stärkste Gegner für uns werden. Mit dem US-Amerikaner Lyles haben sie den Topscorer der Liga in ihren Reihen. Dazu kommt mit Paul Albrecht, dem Neuzugang aus Rhöndorf, ein echter Brecher unter dem Korb. Aus den letzten Begegnungen mit Erfurt weiß ich, dass die Spiele gegen diese Mannschaft immer sehr physisch sind und einem kein Zentimeter Raum geschenkt wird. Auf diesen Fight müssen wir vom Tip Off an bereit sein und hoffen natürlich auf die wie immer lautstarke Unterstützung unserer Fans“, so Benke. Neben den zwei Akteuren gilt es aber auch, die Kreise der Guards Jan Heber, Fidelius Kraus und Leo Döring sowie der Forwards Alieu Ceesay und Lorenz Schiller einzuschränken. Und natürlich die Dreipunktelinie im Blick zu behalten, denn in dieser Disziplin stellt Erfurt die besten Statistikwerte in der Liga. Noch dazu, weil praktisch jeder Akteur der Thüringer sich hier bereits in die Schützenliste eintragen konnte.

In der Vorsaison gelang den Kangaroos in Erfurt ein überraschender Sieg, im Rückspiel musste man eine hohe Niederlage hinnehmen. Auch hier gilt es, vor eigenem Publikum noch etwas gut zu machen. Einlass in die Halle ist nach Beendigung des Vorspiels gegen 18.30 Uhr. Hier trifft in der U14-Landesliga die baramundi basketball akademie auf den TSV Jahn Freising (16.30 Uhr).

Tickets gibt es im Onlineshop der Kangaroos oder an der Abendkasse. 

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, vergessen Sie nicht, ihn mit Ihren Freunden zu teilen. Folgen Sie uns auch in Google News, klicken Sie auf den Stern und wählen Sie uns aus Ihren Favoriten aus.

Wenn Sie an Foren interessiert sind, können Sie Forum.BuradaBiliyorum.Com besuchen.

Wenn Sie weitere Nachrichten lesen möchten, können Sie unsere Nachrichten kategorie besuchen.

Quelle

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"