Spiel

#Die Meta Quest 3 setzt neue VR-Standards – und jetzt?

Inhaltsverzeichnis

Die Meta Quest 3 setzt neue VR-Standards - und jetzt?


Video starten



58:37


Die Meta Quest 3 setzt neue VR-Standards – und jetzt?

Die Virtual Reality wird richtig durchstarten, wenn das Kabel weg ist. Das war jahrelang eine Hoffnung der VR-Community: Sobald die Headsets nicht mehr an den Rechner (oder die PlayStation) geschnürt werden müssen, genießen VR-Fans noch mehr Bewegungsfreiheit und damit noch bessere Immersion.

Inzwischen sind kabellose Headsets längst Realität und entsprechend erfolgreich – die Meta Quest 2 war ein regelrechter Verkaufsschlager. Jetzt gibt es neue Visionen für die nächste VR-Generation.

Im zehnten Jubiläumsjahr der Virtual Reality (2013 hat Oculus die ersten Devkits ausgeliefert) überprüft unser VR-Enthusiast Daniel Feith, wie diese neuen Visionen aussehen, wo die VR generell steht, und was die aktuelln Headsets taugen.

Dafür spricht er im Live-Talk von FYNG Tech mit zwei noch viel größeren VR-Enthusiasten:

  • Dominik Eskofier war Head of Virtual Reality bei Nvidia und arbeitet heute als Produktmanager beim finnischen Unternehmen Varjo, das Virtual- und Mixed-Reality-Headsets für Firmen herstellt – etwa im Medizin- oder Automobilbereich.
  • Dennis Ziesecke schreibt nicht nur regelmäßig für GameStar Tech, sondern betreibt mit VR-Legion auch eine der größten deutschsprachigen Seiten zum Thema Virtual Reality.

GameStar Talk: Alle Videos und Podcasts in der Übersicht

Gemeinsam plaudern die drei über die Anfänge der VR-Headsets mit ihren krümeligen Displays bis hin zu den modernen Pancake-Linsen, wie sie in der brandneuen Meta Quest 3 stecken.

Apropos Meta Quest 3: Das neue Headset hat Daniel schon intensiv ausprobiert und lobt unter anderem die verbesserten Mixed-Reality-Fähigkeiten beim Einblenden der echten Umgebung. An Grafikpower hat die Quest 3 ebenfalls zugelegt – und wird noch eindrucksvoller, wenn man sie (kabellos über WLAN) mit einem PC verknüpft.

Mixed Reality ist ohnehin ein wichtiges Schlagwort: Die Verbindung von echten und virtuellen Elementen wird immer wichtiger und beliebter – natürlich auch für Spiele wie Lego Bricktales. Zugleich können neue Brillen wie die Quest 3 als Monitor-Ersatz dienen, schließlich lassen sich problemlos mehrere Desktops in die Umgebung einblenden.

Natürlich sprechen sie auch über PSVR 2, die Pico 4 und die Apple Vision Pro – schaut oben ins Video rein oder hört den Podcast:

GameStar Podcast

Mit Meta Quest 3 & Co. ist die Virtual Reality endlich ausgereift. Und wie geht es jetzt weiter? Wie so oft ist es Apple, die bereits in die Zukunft blicken.

Mehr Talks & Podcasts

Noch mehr Video-Talks findet ihr bei GameStar Talk hier auf GameStar.de und auf unserem YouTube-Kanal, den ihr natürlich auch abonnieren könnt.

Für Podcast-Freunde sei unser RSS-Feed für Plus-User empfohlen, mit dem ihr alle Folgen auf euer Smartphone laden könnt – darunter auch die Bonusfolgen, die regelmäßig für GameStar Plus erscheinen.

Außerdem gibt es den GameStar-Podcast auf:

Schreibt gerne in die Kommentare, welche Talk-Themen ihr euch als nächstes wünscht! Und hört auch mal bei unserem Zweit-Format »Was spielst du so?« vorbei, in dem Redaktionsmitglieder und auch mal Gäste kurz und knapp ihre aktuellen Lieblingsspiele vorstellen. Na ja, oder auch mal wenn sich Micha gegen Géraldines infame Vampirvorwürfe wehren muss.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, vergessen Sie nicht, ihn mit Ihren Freunden zu teilen. Folgen Sie uns auch in Google News, klicken Sie auf den Stern und wählen Sie uns aus Ihren Favoriten aus.

Wenn Sie an Foren interessiert sind, können Sie Forum.BuradaBiliyorum.Com besuchen.

Wenn Sie weitere Nachrichten lesen möchten, können Sie unsere Spiel kategorie besuchen.

Quelle

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"