Nachrichten

#Formel 1: Formel 1: Mexiko-GP 2023 in Mexiko-Stadt




Auch 2023 kehrt die Formel 1 wieder zum Großen Preis von Mexiko nach Mexiko-Stadt zurück. Wir haben alle Infos rund um den Zeitplan und die Strecke des Rennens.

Dieses Jahr findet das 22., offiziell zur Formel 1-Weltmeisterschaft gehörende, Rennen in Mexiko statt. Erst seit 2015 gibt es das Rennen wieder in Mexico-Stadt und somit auch im Formel-1-Rennkalender. Direkt nach dem Großen Preis der USA geht es daher in diesem Jahr für die Rennfahrer ins sonnige Mexiko.

Wir haben hier alle wichtigen Infos rund um die Termine im Zeitplan des Mexiko-GPs zusammengetragen. Außerdem stellen wir die Rennstrecke in ihrer seit 2015 erneuerten Form vor.

Zeitplan beim Großen Preis von Mexiko 2023: Termine und Uhrzeiten der Formel 1 in Mexiko-Stadt

In einigen Rennen der Formel 1-WM 2023 wird ein sogenanntes Sprintrennen gefahren. Hierbei handelt es sich um eine kürzere Variante des Hauptrennens, die bislang eher in der Formel 2 gefahren wurde. Doch obwohl der Große Preis von Mexiko erst seit kurzem wieder bei der Formel 1 mit dabei ist, wird hier auf solche Neuerungen verzichtet.

Zunächst geht es mit den ersten beiden Trainings an Tag eins los, dann folgen an Tag zwei das dritte Training und das Qualifying, bevor am dritten Tag das eigentliche Rennen gefahren wird. Die Uhrzeiten sind dieselben wie bei den meisten anderen Rennen in der Formel 1-WM, doch aufgrund der Zeitverschiebung ist der Mexiko-GP in Deutschland nicht wie sonst am Nachmittag, sondern erst am Abend bzw. in der Nacht zu sehen.

An diesen Terminen finden die Formel 1-Rennen zu deutscher Zeit statt:

  • Training 1: 27. Oktober, 20.30 – 21.30 Uhr
  • Training 2: 28. Oktober, 0.00 – 1.30 Uhr
  • Training 3: 28. Oktober, 19.30 – 20.30 Uhr
  • Qualifying: 28. Oktober, 23.00 – 0.00 Uhr
  • Rennen: 29. Oktober, 21.00 Uhr

Formel 1 in Mexiko: Alle Infos zur Strecke in Mexiko-Stadt

Die Rennstrecke, die in Mexiko-Stadt gefahren wird, wurde bereits mehrmals umgebaut und maßgeblich verändert. Dabei wurde die Strecke stark gekürzt und umfasst heute nur noch 4.304 Kilometer anstelle der ursprünglichen rund 5.000 Kilometer. Zuletzt wurde die Strecke 2015 umgebaut, bevor sie wieder in die Formel 1 aufgenommen wurde.

Die besten Rennstrecken sind die, die eine Besonderheit haben, auf die sich die Zuschauer freuen können. Dazu zählt zum Beispiel die Rennstrecke in Monte Carlo, die durch die ganze Stadt führt und im Anschluss an das Rennen quasi wieder verschwindet. Auch die Rennstrecke „Autódromo Hermanos Rodríguez“ in Mexiko-Stadt verfügt über eine solche Besonderheit. Denn sie führt nicht nur über gewöhnliche Straßen, sondern gleich durch ein ganzes Baseball-Stadion. Dabei werden auch die Tribünen des Stadions für das Rennen genutzt und auch die Siegerehrung danach findet hier statt.

Hier haben wir noch einen Überblick über die wichtigsten Daten rund um die Rennstrecke „Autódromo Hermanos Rodríguez“ zusammengestellt:

  • Länge: 4.304 Kilometer
  • Renndistanz: 305.354 Kilometer
  • (Neu-)Eröffnung: 2015
  • Runden: 71
  • Rundenrekord: 1:17.774 min., Valtteri Bottas (2021)

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, vergessen Sie nicht, ihn mit Ihren Freunden zu teilen. Folgen Sie uns auch in Google News, klicken Sie auf den Stern und wählen Sie uns aus Ihren Favoriten aus.

Wenn Sie an Foren interessiert sind, können Sie Forum.BuradaBiliyorum.Com besuchen.

Wenn Sie weitere Nachrichten lesen möchten, können Sie unsere Nachrichten kategorie besuchen.

Quelle

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"