Allgemeines

#„Hass hat Hausverbot“ – RTL Zwei startet Medienkampagne

„Hass hat Hausverbot“ – RTL Zwei startet Medienkampagne

RTL2 Hass hat Hausverbot
© RTLZWEI

Anzeige

In einer neuen multimedialen Kampagne nimmt RTL Zwei mit seinen Formaten das Thema Hass im Netz in den Blick. Mit dabei sind einige bekannte Gesichter.

Der Privatsender RTL Zwei startet unter dem Titel „Hass hat Hausverbot“ eine neue Medienkampagne zum Themengebiet „Hassrede, beleidigende oder verleumderische Posts und Kommentare im Netz“. Man wolle, so der Bereichsleiter Marketing & Kommunikation bei RTL Zwei, Carlos Zamorano, das Publikum sensibilisieren für einen Missstand, der das gesellschaftliche Klima vergifte. Als Unternehmen müsse man alles tun, um Hass im Netz keine Chance zu geben.

  #Haftanın Pasajı: “Birçok Şeyler Anlatmak İstiyorum”

Mit redaktionellen Integrationen, On-Air-Trailer, Online- und Social-Media-Aktivitäten wolle man das Thema angehen. Dafür integriere man die Thematik auch in die Formate „Krass Schule“, „Hartz und herzlich“, „Köln 50667“ und „Berlin – Tag & Nacht“. Man habe auch Prominente wie Cathy Hummels, Jana Ina Zarrella, Daniela Katzenberger und Lucas Cordalis, Milka Loff Fernandes, Hans Sarpei, Familie Geiss, das Team von „GRIP – das Motormagazin“, die „RTLZWEI News“-Moderatoren Stephanie Brungs und Christoph Hoffmann sowie weitere Darstellende aus „Krass Schule“, „Köln 50667“ und „Berlin – Tag & Nacht“ dafür gewinnen können, für RTL2 bei der Medienkampagne „Hass hat Hausverbot“ mitzuwirken.

Printanzeigen und Schulungen bei RTL2

Auch RTL Zwei-Mitarbeitende würden wie die Prominenten in Beiträgen zur Kampagne zu sehen sein und dort „klare Statements setzen oder über ihre Erfahrungen mit Hass-Posts sprechen“, heißt es in der Ankündigung. Vervollständigt wird die Kampagne durch ein Lied und Anzeigen in Zeitschriften wie Bravo, Stern, Closer, Intouch und BILD sowie online bei focus.de, bild.de und cosmopolitan.de. Zur Abrundung sollen RTL Zwei-Mitarbeitende durch die Beratungsstelle für Betroffene digitaler Gewalt „Hate Aid“ geschult werden und man kooperiere nach Senderangaben mit der Initiative „Justiz und Medien – konsequent gegen Hass“.

  # Halt stopp! – Nvidia aktiviert Mining-Bremse für RTX 30-Serie nun doch wieder

Von

Richard Petri

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, vergessen Sie nicht, ihn mit Ihren Freunden zu teilen. Folgen Sie uns auch in Google News, klicken Sie auf den Stern und wählen Sie uns aus Ihren Favoriten aus.

Wenn Sie an Foren interessiert sind, können Sie Forum.BuradaBiliyorum.Com besuchen.

Wenn Sie weitere Nachrichten lesen möchten, können Sie unsere Allgemeines besuchen.

Quelle

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"