Nachrichten

#Herrmann eröffnet den Olympia-Winter mit Podestplatz

Herrmann eröffnet den Olympia-Winter mit Podestplatz

Denise Herrmann hat gleich beim Weltcup-Auftakt im schwedischen Östersund den deutschen Biathletinnen den ersten Podestplatz im Olympia-Winter beschert.

Die 32-Jährige leistete sich am Samstag im Einzel über 15 Kilometer nur einen Fehler, am Ende fehlten der Sächsin nur 5,3 Sekunden auf die zweitplatzierte Österreicherin Lisa Theresa Hauser (27), die ebenfalls eine Strafminute kassierte. Den ersten Sieg der neuen Saison sicherte sich überlegen Weltmeisterin Marketa Davidova (24). Die fehlerfreie Tschechin hatte am Ende 1:17,7 Minuten Vorsprung auf Hauser.

Keine Einschränkungen

Erstmals wieder vor Fans, in Schweden gelten trotz der Corona-Pandemie keine Einschränkungen, warteten auch Anna Weidel (25) und Vanessa Voigt mit tollen Ergebnissen aus. Weidel traf als Einzige im deutschen Team alle 20 Scheiben und verfehlte als starke Neunte die verbandsinterne Norm für Peking nur um 0,9 Sekunden. Aber wie Weidel schaffte Voigt (24/1 Fehler), die als IBU-Cup-Gesamtsiegerin ein persönliches Startrecht hatte, als Zwölfte die halbe Norm. Herrmann hat sich die Olympia-Norm bereits gesichert.

Die ebenfalls mit Podestplatzambitionen gestartete Franziska Preuß (27) schoss gleich viermal daneben und musste sich mit Rang 23 zufriedengeben. Vanessa Hinz (29/2 Fehler) wurde 24., Janina Hettich (25/3 Fehler) kam als 36. ins Ziel. Juliane Frühwirt (23/1 Fehler) landete auf Position 59.

Auch die deutschen Skispringerinnen haben es erstmals seit Beginn der Corona-Pandemie in einem Einzelwettbewerb aufs Podest geschafft. Mixed-Weltmeisterin Katharina Althaus belegte am Samstag im russischen Nischni Tagil den dritten Platz und musste sich nach Sprüngen auf 91 und 92 Meter nur den beiden Sloweninnen Ema Klinec und Ursa Bogataj geschlagen geben.

Die erste seit langem mit einer Top-Drei-Platzierung:  Katharina Althaus


Die erste seit langem mit einer Top-Drei-Platzierung: Katharina Althaus
:


Bild: EPA

Am Vortag hatte die 25 Jahre alte Althaus noch den fünften Platz belegt. Auch Pauline Heßler (11.), Selina Freitag (15.) und Anna Rupprecht (19.) schafften es in die Punkte.

Für die Sprungfrauen endet damit eine lange Flaute in Einzelwettbewerben. Im vergangenen Winter gab es keine Top-Drei-Platzierung. Der letzte Podiumsrang datiert vom Januar 2020, damals belegte Althaus Rang zwei im rumänischen Rasnov.

Starker Eindruck im Monobob

Die WM-Dritte Laura Nolte hat ihren starken ersten Eindruck im Monobob bestätigt. Die Winterbergerin, die zum Auftakt vergangene Woche Dritte geworden war, landete als beste deutsche Fahrerin in Innsbruck-Igls auf Platz zwei mit fünf Hundertstelsekunden Rückstand. In der jungen Disziplin werden bei den Winterspielen in Peking (4. bis 20. Februar 2022) erstmals olympische Medaillen vergeben.

„Ich war total zufrieden heute mit beiden Fahrten“, sagte Nolte, die nach dem ersten Durchgang noch auf Rang sechs gelegen hatte: „Im ersten Lauf hat es ein bisschen am Start gefehlt und deswegen wusste ich, dass ich mit einem guten Start am zweiten Lauf weiter nach oben fahren kann.“

Den Sieg am Samstag sicherte sich nach zwei tadellosen Läufen Elana Meyers Taylor (USA). Damit warten die deutschen Frauen in der World Series weiter auf den ersten Sieg in dieser Disziplin.

Pyeongchang-Olympiasiegerin Mariama Jamanka (Oberhof/+0,91 Sekunden) und Kim Kalicki (Wiesbaden/+0,65) hatten wie schon am Auftaktwochenende, das ebenfalls im Eiskanal in Innsbruck stattgefunden hatte, große Probleme und mussten sich mit den enttäuschenden Plätzen 16 und zwölf begnügen.

Im Vorjahr hatten die deutschen Pilotinnen in der ersten Saison der Mono-Weltserie, die nicht Teil des Weltcups ist, lediglich drei zweite sowie zwei dritte Plätze verbucht. Bei der WM in Altenberg hatte Nolte zudem Bronze hinter Teamkollegin Stephanie Schneider geholt, die in dieser Saison nicht den Sprung ins Weltcup-Team geschafft hat.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, vergessen Sie nicht, ihn mit Ihren Freunden zu teilen. Folgen Sie uns auch in Google News, klicken Sie auf den Stern und wählen Sie uns aus Ihren Favoriten aus.

Wenn Sie an Foren interessiert sind, können Sie Forum.BuradaBiliyorum.Com besuchen.

Wenn Sie weitere Nachrichten lesen möchten, können Sie unsere Nachrichten kategorie besuchen.

Quelle

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"