Sozialen Medien

#Leverkusen siegt, Nitro fährt vier Prozent ein

Leverkusen siegt, Nitro fährt vier Prozent ein

Am Donnerstagabend verfolgten 1,28 Millionen Zuschauer die Partie gegen Hapoel Be’er Scheva.

Am Donnerstag stand der vierte Spieltag der UEFA Europa League-Gruppenphase auf dem Programm. Die Verantwortlichen bei Nitro wählten diese Woche die Partie Bayer 04 Leverkusen gegen Hapoel Be’er Scheva aus, die mit einem 4:1-Sieg endete. Das Hinspiel gewann die Werkself mit einem guten 2:4 in Israel. Für die Partie Slovan Liberec gegen Hoffenheim musste die Zuschauer zu DAZN wechseln.

Zurück zu Nitro: 1,08 Millionen Fernsehzuschauer ab drei Jahren verfolgten die erste Halbzeit, die auf einen Marktanteil von 3,4 Prozent kam. Bei den jungen Menschen fuhr man 0,28 Millionen Zuschauer ein, der Marktanteil belief sich auf 3,1 Prozent. Ab 22.00 Uhr kam der zweite Teil des Spiels auf 1,28 Millionen Zuschauer, wovon 0,29 Millionen zu den Umworbenen gehörten. Bei den jungen Zuschauern sicherte man sich vier Prozent, beim Gesamtpublikum generierte man 5,2 Prozent.

In dieser Saison übertrug Nitro schon zwei Mal Hoffenheim, 1,23 und 0,97 Millionen Zuschauer verfolgten jeweils die zweite Halbzeit. Die Partie von Slavia Prag gegen Leverkusen kam auf 1,25 Millionen Zuschauer. Die Elf aus dem Ruhrpott war bis gestern mit 3,3 Prozent aus dem Oktober die bislang erfolgreichste Übertragung der Europa League in diesem Herbst.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, vergessen Sie nicht, ihn mit Ihren Freunden zu teilen. Folgen Sie uns auch in Google News, klicken Sie auf den Stern und wählen Sie uns aus Ihren Favoriten aus.

Wenn Sie an Foren interessiert sind, können Sie Forum.BuradaBiliyorum.Com besuchen.

Wenn Sie weitere Nachrichten lesen möchten, können Sie unsere Sozialen Medien kategorie besuchen.

Quelle

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"