Sozialen Medien

#Marvel-Star sorgt für Weihnachtsspaß: Erster Trailer zu „Spirited“

„Marvel-Star sorgt für Weihnachtsspaß: Erster Trailer zu „Spirited““


Ryan Reynolds und Will Ferrell wollen euch mit einem Weihnachtsmusical frei nach Charles Dickens in Feiertagsstimmung versetzen, wie der erste Trailer zeigt.

Comedian Will Ferrell hatte seinen großen Durchbruch auf der Leinwand 2003 mit den beiden grundverschiedenen Komödien „Old School – Wir lassen absolut nichts anbrennen“ und „Buddy, der Weihnachtself“. Vor allem die Weihnachtskomödie, in der sich Ferrell als naiver Adoptiv-Elf auf die Suche nach seinem Papa (James Caan) macht, zählt noch heute zu den besten Weihnachtsfilmen überhaupt und gilt als moderner Klassiker.

Nun kehrt der 55-Jährige mit einer weiteren weihnachtlichen Komödie zurück, zwar nicht als Buddy, aber dafür als Geist der gegenwärtigen Weihnacht. Und als solcher versucht er Clint Briggs (Ryan Reynolds) zu einem besseren Menschen zu machen. Allerdings hat das ganze einen Haken, wie der erste Teaser-Trailer zu „Spirited“ zeigt:

Ganz klar, mit den beiden Top-Comedians Will Ferrell und Ryan Reynolds hat „Spirited“ bereits zwei gute Argumente, ihn sich anzusehen. Die auf Charles Dickens‘ Klassiker „Eine Weihnachtsgeschichte“ basierende Musical-Komödie dreht dieses Mal den Spieß um: Der Geist der gegenwärtigen Weihnacht (Will Ferrell) hat sich geirrt und den Falschen aufgesucht. Statt bei Ebenezer Scrooge ist er bei Clint Briggs (Ryan Reynolds) gelandet. Und statt dem Menschen durch die festlichen Stationen seines Lebens zu begleiten und ihn dabei zu bekehren, geht es nun in die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des Geistes – aber nicht ohne jede Menge Humor und Tanz- sowie Gesangseinlagen.

„Spirited“: Wird das der nächste Weihnachtsklassiker?

Mit diesem Twist geht „Spirited“ definitiv einen völlig neuen Weg im weihnachtlichen Einerlei. Das Ganze auch noch als Musical aufzuziehen, dürfte als Sahnehäubchen betrachtet werden. Für die richtige Stimmung sorgen die Regisseure Sean Anders und John Morris, die schon mit den beiden „Daddy’s Home“-Filmen beweisen konnten, dass sie den Geist der Weihnacht atmen.

Neben Ferrell und Reynolds wollen auch Octavia Spencer, Joe Tippett, Aimee Carrero, Marlow Barkley, Sunita Mani, Jen Tullock und P.K. Byrne in weiteren Rollen entzücken. „Spirited“ wird ab dem 18. November 2022 über Apple TV+ verfügbar sein. Wer also nach etwas Abwechslung im alljährlichen Weihnachtsfilm-Marathon sucht, sollte hier reinschauen. Passenderweise könnt ihr Apple TV+ hier kostenlos für sieben Tage testen.

Und jetzt, da ihr schon einmal in Stimmung seid, wagt euch doch an unser weihnachtliches Quiz:

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, vergessen Sie nicht, ihn mit Ihren Freunden zu teilen. Folgen Sie uns auch in Google News, klicken Sie auf den Stern und wählen Sie uns aus Ihren Favoriten aus.

Wenn Sie an Foren interessiert sind, können Sie Forum.BuradaBiliyorum.Com besuchen.

Wenn Sie weitere Nachrichten lesen möchten, können Sie unsere Sozialen Medien kategorie besuchen.

Quelle

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"