Sozialen Medien

#Primetime-Check: Montag, 3. Januar 2022

Primetime-Check: Montag, 3. Januar 2022

Wie startete der neue Dreiteiler im ZDF? Wie schlug sich der Auftakt der „3-Millionen-Euro-Woche“ von «Wer wird Millionär?» bei RTL?

Das Erste startete am Freitagabend mit der Komödie «Oskar, das Schlitzohr und Fanny Supergirl» und erreichte gute 12,9 Prozent Marktanteil insgesamt sowie 7,8 Prozent bei den Jüngeren. Für den Film schalteten also 4,06 Millionen Fernsehende sowie 0,61 Millionen der jüngeren Zuschauerschaft ein. Mit der Dramödie «Grüner wird’s nicht, sagte der Gärtner und flog davon» sank die Reichweite auf 1,77 Millionen Menschen und es waren nur noch mäßige 7,9 Prozent Marktanteil möglich. Noch schlechter lief es bei den 0,15 Millionen Jüngeren mit miesen 2,5 Prozent. Das ZDF war mit dem ersten Teil des Familiendramas «Der Palast» sehr erfolgreich und begeisterte 6,34 Millionen Menschen für sich, was starken 20,1 Prozent Marktanteil glich. 0,56 Millionen Jüngere führten zudem zu hohen 7,2 Prozent. Im Anschluss lag die Zuschauerzahl mit einer Ausgabe des «heute journal» bei 5,27 Millionen Krimifans sowie 0,70 Millionen Jüngeren. Hier wurden überzeugende Quoten von 18,7 beziehungsweise 9,8 Prozent ermittelt.

RTL hatte die Quizshow «Wer wird Millionär? Die 3-Millionen-Euro-Woche» im Programm und fesselte 4,07 Millionen Begeisterte an die Bildschirme. Auch 0,98 Millionen Umworbene schalteten zu dem Programm ein. Das resultierte in starken 13,3 Prozent Marktanteil bei allen und guten 12,9 Prozent bei den Jüngeren. Sat.1 setzte ab 20.15 Uhr auf die Komödie «Kalte Füße» und punktete damit nicht allzu gut. Das Format erreichte 1,10 Millionen Neugierige insgesamt und eine magere Quote von 3,6 Prozent. Nicht viel besser lief es in der Zielgruppe mit 0,41 Millionen Fernsehzuschauern, die mäßige 5,4 Prozent Marktanteil zustande brachten.

Bei ProSieben erreichten zwei Folgen der Comedyserie «United States of AI» 0,70 und 0,63 Millionen Serienfans. Dies bedeutete niedrige 2,2 sowie 2,0 Prozent, während in der Zielgruppe maue 6,0 und 5,4 Prozent Marktanteil verbucht wurden. Folglich saßen 0,45 und später 0,43 Millionen der Umworbenen vor dem Bildschirm. RTLZWEI war mit der Soap «Die Geissens – Eine schrecklich glamouröse Familie!» an diesem Montagabend etwas erfolgreicher und lockte 0,71 Millionen Interessenten, die annehmbare 2,3 Prozent Marktanteil verbuchten. In der Zielgruppe erzielte der Sender mit 0,44 Millionen jüngeren Zuschauern hohe 5,8 Prozent Marktanteil.

Das Actiondrama «Over the Top» war bei Kabel Eins zur Primetime im Programm und überzeugte 0,78 Millionen Fernsehende. Dies reicht für einen akzeptablen Marktanteil von 2,5 Prozent. Bei den 0,35 Werberelevanten standen solide 4,6 Prozent Marktanteil auf dem Papier. Bei VOX lief die Dokusoap «Goodbye Deutschland! Die Auswanderer» und begeisterten 1,18 Millionen Interesssenten. Daraus resultierte eine annehmbare Sehbeteiligung von 3,8 Prozent. Bei den 0,57 Millionen Werberelevanten lag der Marktanteil bei guten 7,6 Prozent.


Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, vergessen Sie nicht, ihn mit Ihren Freunden zu teilen. Folgen Sie uns auch in Google News, klicken Sie auf den Stern und wählen Sie uns aus Ihren Favoriten aus.

Wenn Sie an Foren interessiert sind, können Sie Forum.BuradaBiliyorum.Com besuchen.

Wenn Sie weitere Nachrichten lesen möchten, können Sie unsere Sozialen Medien kategorie besuchen.

Quelle

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"