Nachrichten

#Riesenansturm auf Sicherheitsdienste

Riesenansturm auf Sicherheitsdienste

Oliver Reisingers Telefon klingelt derzeit ununterbrochen. Denn die Dienstleistungen, die der Geschäftsführer der sdm Sicherheitsdienste aus München anbietet, sind in der Corona-Pandemie gefragt wie nie. Jeden Tag gibt es Anfragen von Kommunen, Landkreisen und Unternehmen. „Seitdem die 2G- und 3G-Kontrollen in den vergangenen Monaten verschärft wurden, hat sich die Nachfrage von Klienten verdoppelt“, sagt der Sicherheitsunternehmer. Dreihundert Mitarbeiter beschäftigt er in seinem Unternehmen, das in den Bereichen Werk- und Objektschutz, Wert- und Geldtransporte und Personenschutz aktiv ist. „Die Anfrageflut ist massiv“, sagt Reisinger. Kunden wünschen sich besonders die Überprüfung von Impfzertifikaten und Tests. Seit Anfang des Jahres hat Reisinger mehr als vierzig neue Sicherheitsleute dafür eingestellt. Er rechnet in diesem Jahr mit einem Rekordumsatz von 12,5 Millionen Euro.

Sicherheitsmanager und -hilfskräfte fehlen

Was er schildert, passiert gerade in vielen Sicherheitsdiensten wegen der verschärften Corona-Maßnahmen. Doch wie ist die Situation der Branche insgesamt? Der Bundesverband der Sicherheitswirtschaft (BDSW), der mehr als tausend Mitgliedsunternehmen mit rund 270.000 Beschäftigten vertritt, berichtet von einer gespaltenen Lage. Während einige Sicherheitsunternehmen von der Pandemie profitiert hätten, lägen andere Bereiche immer noch brach, zum Beispiel die Veranstaltungssicherheit. Zwar gebe es mehr Anfragen, aber oft könnten die neuen Aufträge gar nicht angenommen werden, weil es an Personal mangele. „Der Ansturm lässt sich kaum bewältigen“, sagt Silke Zöller, die Sprecherin des BDSW. Doch mehr als 12.000 Stellen in den Mitgliedsunternehmen seien unbesetzt – Sicherheitsmanager fehlten ebenso wie Sicherheitshilfskräfte.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, vergessen Sie nicht, ihn mit Ihren Freunden zu teilen. Folgen Sie uns auch in Google News, klicken Sie auf den Stern und wählen Sie uns aus Ihren Favoriten aus.

Wenn Sie an Foren interessiert sind, können Sie Forum.BuradaBiliyorum.Com besuchen.

Wenn Sie weitere Nachrichten lesen möchten, können Sie unsere Nachrichten kategorie besuchen.

Quelle

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"