Nachrichten

#So bleibt der Salat tagelang knackig

„So bleibt der Salat tagelang knackig“

Man kennt das ja von Bertolt Brecht: Wir äßen so gern gesund, knackig, frisch – doch die Verhältnisse, die sind nicht so. Und weil die Zeit knapp ist bei einer schnellen Mittagspause oder einem Feierabendessen, gibt es entweder gar keinen Salat oder den geschnittenen aus der Plastikpackung. Oder wir schmeißen bräunlich vergammelte Salatköpfe weg, die aus dem Gemüsefach einfach nicht den Weg in die Schüssel gefunden haben.

Es ist gar nicht so schwer, Salat selbst geputzt als Vorrat zu halten, manche Sorten, Eisberg vor allem, aber auch Romana, können bis zu vier Tage aufbewahrt werden, ein rustikaler Kopfsalat vom Markt hält mindestens zwei, eher drei. Trockenheit und gute Lagerung machen es möglich – das geht sogar plastikfrei.

Zehn Minuten Schleudern sind gleich drei, vier Tage knackiger Spaß auf dem Teller.


Zehn Minuten Schleudern sind gleich drei, vier Tage knackiger Spaß auf dem Teller.
:


Bild: Kai Felmy

Aufs Schleudern kommt es an

Und das Putzen, einmal für alles, ist gar nicht so schlimm, wie es aussieht. Denn erst mal bleiben die Blätter möglichst groß. Mundgerecht zerkleinert wird erst vor dem Verzehr. Der Salat wird vom Strunk her abgeschnitten und aufgeblättert, alle braunen und welken Blätter und Teile und besonders grobe Rippen werden entfernt. Mindestens zweimal gründlich waschen, dabei auch auf Sandkörner, kleine Insekten und winzige Schnecken achten! Man isst ja gern bio, aber eher nicht so.

Dann kommt das Wichtigste: Der Salat wird gründlich, aber sanft geschleudert, bis er so gut wie trocken ist. Das geht am besten in einer Salatschleuder, auch die billige aus dem schwedischen Möbelhaus tut gute Dienste, gewiefte Hobbychefs schwören auf die Premiumware.

Die Anschaffung lohnt sich, wer sie dennoch scheut, schleudert eben ein Geschirrtuch mit dem Salat drin (und riskiert eine nasse Küche). Dann den Salat in ein frisches Geschirrtuch einschlagen, in eine Schüssel legen, in eine Haushaltstüte oder aber in die abgetrocknete verschließbare Salatschleuder selbst. Ab damit in den Kühlschrank, portionsweise entnehmen, beim Zerzupfen trotzdem kritisch nach braunen Stellen schauen. Und auch Vinaigrette kann man auf Vorrat mixen.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, vergessen Sie nicht, ihn mit Ihren Freunden zu teilen. Folgen Sie uns auch in Google News, klicken Sie auf den Stern und wählen Sie uns aus Ihren Favoriten aus.

Wenn Sie an Foren interessiert sind, können Sie Forum.BuradaBiliyorum.Com besuchen.

Wenn Sie weitere Nachrichten lesen möchten, können Sie unsere Nachrichten kategorie besuchen.

Quelle

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"