Sozialen Medien

#Star Wars tut sich bei ProSieben weiter schwer

„Star Wars tut sich bei ProSieben weiter schwer“

Wie viele Menschen interessierten sich für den dritten Teil der Prequel-Trilogie?

In diesem Jahr setzten bereits drei Privatsender auf die Geschichten der Science-Fiction-Saga «Star Wars», doch einen wirklich überzeugenden Erfolg konnte bislang weder Sat.1 noch VOX feiern. Auch ProSieben tut sich mit der Ausstrahlung der Prequel-Trilogie schwer. «Die dunkle Bedrohung» und «Angriff der Klonkrieger» sorgten in den vergangenen drei Wochen für ausbaufähige Marktanteile von 6,3 und 8,7 Prozent in der Zielgruppe.

Am Freitagabend stand nun der Abschluss der zwischen 1999 und 2005 veröffentlichen Trilogie auf dem Programm. «Star Wars: Die Rache der Sith» unterhielt zwischen 20:15 Uhr und 23:10 Uhr 0,99 Millionen Zuschauer ab drei Jahren, von denen 0,42 Millionen aus der werberelevanten Gruppe stammten. Die Marktanteile beliefen sich auf solide 4,2 und 8,3 Prozent. In der kommenden Woche zeigt ProSieben dann «Eine neue Hoffnung», nur um dann auf Marvel-Filme umzuschwenken.

An diesem Freitag setzte die rote Sieben ihr Programm mit «Jack Reacher: Kein Weg zurück»  fort. Die Wiederholung vom vergangenen Sonntag sorgte diesmal für eine Reichweite von 0,59 Millionen und Markanteilen von 5,7 und 7,8 Prozent. Zuletzt hatte der Film zur besten Sendezeit noch 1,90 Millionen und 6,7 respektive 10,2 Prozent eingefahren.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, vergessen Sie nicht, ihn mit Ihren Freunden zu teilen. Folgen Sie uns auch in Google News, klicken Sie auf den Stern und wählen Sie uns aus Ihren Favoriten aus.

Wenn Sie an Foren interessiert sind, können Sie Forum.BuradaBiliyorum.Com besuchen.

Wenn Sie weitere Nachrichten lesen möchten, können Sie unsere Sozialen Medien kategorie besuchen.

Quelle

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"