Allgemeines

# Stromverbrauch von Bitcoin (BTC) fällt auf 10,65 Gigawatt (GW)

“ Stromverbrauch von Bitcoin (BTC) fällt auf 10,65 Gigawatt (GW) „

Der insgesamte Stromverbrauch des Blockchain-Netzwerks von Krypto-Marktführer Bitcoin (BTC) ist durch den nun fast zweiwöchigen Rückgang der Hashrate bzw. der zur Verfügung gestellten Rechenleistung für das Netzwerk ebenfalls spürbar gesunken. Die Rechenleistung war zuletzt auf 199,225 Exahash pro Sekunde (EH/s) abgefallen.

Wie das Cambridge Centre for Alternative Finance an den aktuellen Zahlen verdeutlicht, ist der Stromverbrauch des Bitcoin-Netzwerkes mit 10,65 Gigawatt (GW) derzeit auf dem niedrigsten Stand im Jahr 2022. Der höchste Verbrauch wurde im laufenden Jahr hingegen bei 16,09 GW verzeichnet.

Stromverbrauch von Bitcoin im Zeitraum 2018-2022. Quelle: ccaf.io

Wie Cointelegraph am 16. Juni berichtet hatte, verbraucht das traditionelle Bankensystem auf der ganzen Welt 56-Mal mehr Strom als der umstrittene Bitcoin und zugehörige Dienste. Der Informatiker Michel Khazzaka hatte in diesem Kontext gegenüber Cointelegraph erklärt:

„Bitcoin und das Lightning Network sind tolle und sehr effiziente technischen Lösungen, die eine Adoption durch die breite Masse verdienen. Diese Innovation ist brillant, effizient und wirkungsmächtig, und damit absolut massentauglich.“

Der plötzliche Rückgang beim Energiebedarf von BTC ist allen voran darauf zurückzuführen, dass die Hashrate der marktführenden Kryptowährung zurückgegangen ist. Der Hintergrund dafür ist wiederum, dass die fallenden Kurse das Mining für die darauf spezialisierten Firmen deutlich weniger lukrativ macht. Dementsprechend fahren die Miner ihre Kapazitäten zurück, wodurch die Hashrate ebenfalls sinkt.

Bitcoin-Hashrate. Quelle: blockchain.com 

Die Hashrate war am 13. Juni noch auf ein neues Rekordhoch geklettert, auf das in den letzten zwei Wochen jedoch ein spürbarer Rückgang von 13,9 % gefolgt ist. Nach aktuellem Stand sind die Mining-Pools F2Pool und AntPool mit 81 bzw. 80 Blöcken innerhalb der letzten vier Tage die führenden Mining-Verbände.

Melde dich bei unseren Sozialen Medien an, um nichts zu verpassen: Twitter und Telegram – aktuelle Nachrichten, Analysen, Expertenmeinungen und Interviews mit Fokus auf die DACH-Region.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, vergessen Sie nicht, ihn mit Ihren Freunden zu teilen. Folgen Sie uns auch in Google News, klicken Sie auf den Stern und wählen Sie uns aus Ihren Favoriten aus.

Wenn Sie an Foren interessiert sind, können Sie Forum.BuradaBiliyorum.Com besuchen.

Wenn Sie weitere Nachrichten lesen möchten, können Sie unsere Allgemeines besuchen.

Quelle

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"