Sozialen Medien

#Thanksgiving: Dreharbeiten zu Eli Roths Grindhouse-Slasher haben begonnen!

„Thanksgiving: Dreharbeiten zu Eli Roths Grindhouse-Slasher haben begonnen!“

Thanksgiving Drehstart

Eli Roths Thanksgiving-Trailer für Grindhouse © 2007 Dimension Films

Quelle: Sony Pictures Twitter

Wie wir Euch in den letzten Wochen berichtet haben, wird aus Eli Roths Fake-Trailer Thanksgiving zu Quentin Tarantinos und Robert Rodriguez‘ Genre-Projekt Grindhouse von 2007 nun doch noch ein vollwertiger Spielfilm. Zu dem Cast gehören nach Nell Verlaque („Big Shot“), Jalen Thomas Brooks („Walker“), Patrick Dempsey („Grey’s Anatomy“) und dem TikTok-Star Addison Rae inzwischen auch Gina Gershon („Chucky“), Rick Hoffman (Hostel) und der Comedian Tim Dillon.

Den Kinorelease des von Roth erneut inszenierten und zusammen mit Jeff Rendell verfassten Throwback-Slashers werden TriStar Pictures und die Spyglass Media Group (Scream VI) durch Sony Pictures übernehmen. Letztere haben jüngst über ihren Twitter-Account mit einem Foto verkündet, dass jetzt – rund 16 Jahre nach Grindhouse! – die erste Klappe zu Thanksgiving gefallen ist:

Ab wann genau nicht bloß Truthahn auf der Erntedankfest-Speisekarte stehen wird, ist noch nicht bekannt. In Anbetracht der Tatsache, dass das Projekt rasch voranschreitet, dürfte es allerdings keine Ewigkeit bis zum ersten Bildmaterial dauern.

Bei Thanksgiving handelt es sich um einen sogenannten „Festtags-Slasher“, in dem (wie in den Klassikern bzw. Kultstreifen Halloween, Blood Rage, Blutiger Valentinstag oder Stille Nacht – Horror Nacht) ein irrer Killer durch die Nachbarschaft streift und häufig in Tradition mit dem betreffenden Datum seine Taten ausführt. Wenn der Film hält, was der (Fake-)Trailer versprochen hat, steht Genre-Fans ein bewusst schamlos-altmodischer und überaus blutiger Schlitzer-Spaß mit vielen Zitaten aus vergangenen Werken wie Halloween II, The Prowler, Pieces oder Creepshow bevor. Freuen würde es sicher viele, wenn in der Spielfilmversion auch wieder Gesichter aus dem Trailer wie Michael Biehn, Jeff Fahey, Jordan Ladd oder Jay Hernandez dabei wären, nur gibt es hierzu bislang keine Informationen.

Für die Arbeit an Thanksgiving hat Roth die Nachdrehs seiner Videospiel-Adaption Borderlands an Deadpool-Regisseur Tim Miller abgegeben.

Habt Ihr bereits Lust auf diese Rückkehr zum Hardcore-Slasher?

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, vergessen Sie nicht, ihn mit Ihren Freunden zu teilen. Folgen Sie uns auch in Google News, klicken Sie auf den Stern und wählen Sie uns aus Ihren Favoriten aus.

Wenn Sie an Foren interessiert sind, können Sie Forum.BuradaBiliyorum.Com besuchen.

Wenn Sie weitere Nachrichten lesen möchten, können Sie unsere Sozialen Medien kategorie besuchen.

Quelle

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"