Technologie

#The School of Good & Evil: Das musst du zu Netflix‘ Harry Potter-Klon wissen

„The School of Good & Evil: Das musst du zu Netflix‘ Harry Potter-Klon wissen“

Die Geschichten rund um „Harry Potter“ sind zeitlos und seit jeher beliebt. Netflix möchte mitmischen und bietet jetzt eine eigene Zauberwelt an, die ähnlich zu Hogwarts, aber doch anders ist. Was du zu „The School of Good and Evil“ wissen musst, zeigen wir dir.

Eine Szene aus dem Netflix-Film
Alle Infos zu „The School for Good and Evil“Bildquelle: Netflix

Teenies, die das Zaubern erlernen wollen. Eine schlossähnliche Zauberschule, fernab von Menschen, mitten zwischen Bergen. Dieser kurze Plot lässt dich an Harry Potter denken? Zurecht. Allerdings geht es hier nicht um die berühmten Abenteuer des Zauberlehrlings mit der Narbe, sondern um die Netflix-Eigenproduktion „The School for Good and the Evil“.

  • Netflix im Oktober 2022: Dieses Epos und meisterhafte Horrorfilme musst du sehen

The School for Good and the Evil: Wie Harry Potter, nur anders

Der Streaming-Anbieter hat mit „The School for Good and the Evil“ eine eigene Welt der Zauberer und Magie erschaffen. Dabei ist die Idee für die Geschichte nicht neu, sondern basiert auf dem gleichnamigen Fantasy-Roman von Soman Chainani. Verfilmt wurde die Buchvorlage jetzt von Paul Feig, der unter anderem von „Brautalarm“ oder auch „Ghostbusters“ (2016) bekannt ist.

Anstatt sich bewusst für die Zauberschule zu entscheiden, werden die zwei Freundinnen Sophie (Sophia Anne Caruso) und Agatha (Sofia Wylie) entführt, um der Schule des Guten und Bösen zu lernen. Das ist in ihrem Heimatort Gavaldon Tradition. Doch was die Freundinnen als gemeinsames Abenteuer geplant haben, endet erstmal mit einem Schock: Während Sophie in der Schule des Bösen landet und unter der Leitung von Lady Lesso (Charlize Theron) lernen muss, kommt Agatha in die Schule des Guten. Hier hat die deutlich sanftere Professor Dovey (Kerry Washington) das Zepter in der Hand.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

Dieser externe Inhalt von YouTube ergänzt den Artikel. Du hast die Wahl, ob du diesen Inhalt laden möchtest.

Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass externer Inhalt geladen wird. Personenbezogene Daten werden womöglich an Drittplattformen übermittelt. Nähere Informationen enthält die Datenschutzerklärung.

Das passt den Freundinnen gar nicht gut, denn ihre Interessen wurden vertauscht. Agatha mag es düster; Sophie will eine Prinzessin sein. Es beginnt der Versuch von Sophie und Agatha, dem Missverständnis auf die Schliche zu kommen und Sophie in die Schule des Guten zu bringen. Doch der Plan sieht einen anderen Weg für die Freundinnen vor.

So streamst du den Fantasy-Film

Wie eingangs erwähnt, handelt es sich bei „The School for Good and the Evil“ um eine Eigenproduktion von Netflix. Somit streamst du auch den Film exklusiv beim Streaming-Dienst. Die Harry Potter-ähnliche Geschichte ist ab heute, dem 19. Oktober, verfügbar.

Bildquellen

  • The School for Good and Evil: Netflix

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, vergessen Sie nicht, ihn mit Ihren Freunden zu teilen. Folgen Sie uns auch in Google News, klicken Sie auf den Stern und wählen Sie uns aus Ihren Favoriten aus.

Wenn Sie an Foren interessiert sind, können Sie Forum.BuradaBiliyorum.Com besuchen.

Wenn Sie weitere Nachrichten lesen möchten, können Sie unsere Technologie kategorie besuchen.

Quelle

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"