Sozialen Medien

#Trick 'r Treat 2 hat ein großartiges Drehbuch laut Regisseur

Quinn Lord in „Trick ‚r Treat“ (2007) © Legendary Entertainment/Warner Bros. Pictures

Quelle: Collider

Was ist Euer ultimativer Horrorfilm, den Ihr an Halloween schaut? Für viele (Horror)Filmfans ist es natürlich John Carpenters Evergreen Halloween oder einer seiner zahlreichen Nachfolger. Natürlich, es steckt schließlich schon im Titel. Michael Myers ist eine der bekanntesten Slasherikonen aller Zeiten, Carpenters Musik ist sofort wiedererkennbar und die Reihe hatte 45 Jahre und 13 Filme, um ihre Vorrangstellung in Halloween-Filmlisten zu zementieren.

Doch es gibt auch einen verhältnismäßig neuen Film, der seit seiner Premiere vor rund 16 Jahren zu einem modernen Halloween-Klassiker avancierte. Auch sein Titel Trick ‚rTreat („Süßes oder Saueres“) ist unmittelbar mit der Halloween-Tradition verbunden und wenn es für manche Genrefans vielleicht nach Frevel klingt: Ich mag Trick ‚r Treat mehr als jeden einzelnen Michael-Myers-Film. Trick ‚r Treat verströmt Halloween-Atmosphäre aus jeder Pore. In fünf miteinander verwobenen Geschichten in einer Kleinstadt kommen ein Serienkiller, Werwölfe, Geister und ein Wesen namens Sam vor, das Halloween selbst personifiziert.

Trick ‚r Treat ist ein moderner Horrorklassiker. Umso erschreckender ist es rückblickend, wie stiefmütterlich er seinerzeit von Warner Bros. behandelt wurde. Obwohl er seine Weltpremiere 2007 feierte, wurde er erst 2009 offiziell veröffentlicht, und zwar direkt im Heimkino. Auf Kinoleinwänden durfte man ihn lediglich bei einigen Festivals sehen, darunter dem Fantasy Filmfest, wo ich ihn zum ersten Mal gesehen und auf Anhieb geliebt habe.

Zum Glück finden wirklich gute Filme früher oder später ihr Publikum und die verdiente Anerkennung, aber leider nicht immer sofort. Trick ‚r Treat wurde nach und nach entdeckt und zählt zu den beliebtesten Halloween-thematischen Filmen überhaupt. Als die Popularität des Films immer größer wurde, begannen auch Gespräche über ein Sequel. Wie lange uns bereits Trick ‚r Treat 2 in Aussicht gestellt wird, kann man anhand der Artikel auf dieser Website nachlesen. Erstmals habe ich von Trick ‚r Treat 2 vor fast exakt zehn Jahren berichtet, dann noch einmal vor sechs Jahren und zuletzt vor einem Jahr. Jedes Mal hat Regisseur und Drehbuchautor Michael Daugherty, der inzwischen auch den kultigen Weihnachtshorrorfilm Krampus inszeniert hatte, beteuert, dass der Film kommen würde. Irgendwann.

Als der Film letztes Jahr endlich erstmals in den USA in Kinos aufgeführt wurde, hat Dougherty versichert, dass die Entwicklung des Nachfolgers aktiv voranschreitet. Ein Jahr später hat er nun vor wenigen Tagen nach einem Screening des Films das übliche alljährliche Update zu Trick ‚r Treat 2 gegeben: (aus dem Englischwn)

Ich sage das, weil wir es schon letztes Jahr beim Beyond-Fest-Screening gesagt haben: Das Sequel befindet sich in aktiver Entwicklung bei (der Produktionsfirma) Legendary. Ich würde sogar so weit gehen, dass ich sage, dass wir mehrere Drehbuchentwürfe haben. Ich habe den gleichen Storyboard-Künstler zurückgebracht, Simeon Wilkins, sodass wir schon viele Storyboards und auch viele Konzeptzeichnungen von Breehn Burns haben. Es geht voran. Ich hoffe, bald wieder mit Legendary darüber zu reden. Sie haben uns wundervoll unterstützt. Aber ein großer Faktor ist das Timing und wie ihr wisst, wurde der Autorenstreik kürzlich erst beendet, sodass der nächste Schritt wäre – Daumen gedrückt – auf das Budget und natürlich den Zeitplan zu schauen. Aber wir haben ein wirklich, wirklich großartiges Drehbuch für das Sequel. Meine Co-Autoren von Krampus haben es mit mir gemeinsam gemacht. Zach Shields und Todd Casey haben mir geholfen, Trick ‚r Treat 2 zu schreiben.

Das klingt natürlich zunächst hoffnungsvoll, doch man muss sich klarmachen, dass über diese Fortsetzung seit zehn Jahren schon geredet wird. Erst wenn sie wirklich grünes Licht hat und der Drehstarttermin feststeht, werde ich mich der Hoffnung auch hingeben. Bis dahin freue ich mich aber darauf, jedes Jahr m Oktober den Originalfilm in den Player einzulegen und seine schaurigen Geschichten zu genießen.


Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, vergessen Sie nicht, ihn mit Ihren Freunden zu teilen. Folgen Sie uns auch in Google News, klicken Sie auf den Stern und wählen Sie uns aus Ihren Favoriten aus.

Wenn Sie an Foren interessiert sind, können Sie Forum.BuradaBiliyorum.Com besuchen.

Wenn Sie weitere Nachrichten lesen möchten, können Sie unsere Sozialen Medien kategorie besuchen.

Quelle

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"