Valco VMK20 im Test: Die Bluetooth-Kopfhörer mit Herz und Verstand

Die Over-Ear-Kopfhörer Valco VMK20 werden von einem kleinen, finnischen Unternehmen mit großen Ambitionen gefertigt. Unser Test zeigt, ob die gesetzten Ziele tatsächlich erreicht wurden. Vorab: Auch wenn der Hersteller eher unbekannt ist; die VMK20 sind auf keinen Fall ein 0815-Produkt.

Valco-Kopfhörer
Valco VMK20 im TestBildquelle: Artem Sandler / inside digital

Bose, Sony, Sennheiser. Das sind einige der Marken, die sich im Kopfhörer-Segment als „etabliert“ bezeichnen lassen. Ihre Position unter den Platzhirschen ist wohlverdient, doch es könnte einen Fehler darstellen, sich stets nur an bekannte Größen zu halten – insbesondere für das Portemonnaie. Denn weniger bekannte Hersteller bieten oftmals gleichwertige Produkte zu einem deutlich geringeren Preis. Das ist auch der Anspruch des finnischen Herstellers Valco, dessen neueste Over-Ear-Kopfhörer, die Valco VMK20, ein „unübertroffenes“ Preis-Leistungs-Verhältnis aufweisen sollen. Und tatsächlich: Die Kosten sind vergleichsweise gering. Doch kann die Leistung wirklich mithalten? Wir verraten es.

Valco VMK20 im Test

Optisch lassen sich die VMK20 im klassischen Bereich eingliedern – was jedoch alles andere als ein Nachteil ist. Denn das Design ist durchaus ansprechend und selbst die Kunststoff-Elemente sehen wertig aus. Was den Tragekomfort angeht, so ist der Kopfbügel verstellbar. Folglich können selbst Menschen, die ansonsten Probleme damit haben, einen ausreichend großen Hut zu finden, aufatmen. Unser Tester hat den verstellbaren Bügel sogar gänzlich ignoriert. Ansonsten konnte auch die Ohrenpolster überzeugen. Alles in Allem gibt es am Tragekomfort somit nichts auszusetzen.

Nun zur Bedienung: Die VMK20 werden über vier mechanische Tasten gesteuert. Drei davon befinden sich auf der rechten Seite, wobei zwei die Lautstärke regulieren, während der verbliebene Power-Button zeitgleich zur Einleitung des Pairing-Vorgangs verwendet wird. Alles, was der Nutzer dazu tun muss, ist, den Power-Button etwas länger gedrückt zu halten; und bereits kurze Zeit später sind die Kopfhörer verbunden. Anders als bei vielen Konkurrenzgeräten ist der Vorgang somit überaus simpel. Bei der letzten Taste (zu finden auf der linken Seite) handelt es sich derweil um den ANC-Button.

Technische Daten in der Übersicht:

  • Bluetooth: 5.0 APTX HD, SBC, AAC
  • Prozessor: Qualcomm QCC3034
  • ANC: ja, mit 4 Mikrofonen
  • Verstärker: Klasse AB
  • Stereomembran: 40 mm
  • Gewicht: 250 Gramm
  • Akkukapazität 1.050 mAh
  • Unterstützt Assistent: Siri und Google Home
  • Soundqualität der Valco-Kopfhörer

Soundqualität der Valco-Kopfhörer

Der Klang der VMK20 ist nicht schlecht, aber wirklich gut ist dieser ebenfalls nicht. Insbesondere bei den Bässen hapert es noch etwas und es fehlt allgemeint an Tiefe. Stattdessen wirkt der Sound leicht hohl – mit Betonung auf dem „leicht“. Allgemein ist der Klang im Verhältnis zu den Kosten durchaus passabel. Mit Größen wie den Sony WH-1000XM3 können die Kopfhörer jedoch nicht mithalten.

Dasselbe gilt auch für die ANC-Funktion (Active Noise Cancellation). Dabei handelt es sich um eine Technologie, die Umweltgeräusche mithilfe des sogenannten Antischalls oder Gegenschalls „auslöscht“. Bei den VMK20 funktioniert das jedoch nicht ganz so gut, wie bei der Konkurrenz. Gegen gesprächige Kollegen wird die ANC-Funktion jedenfalls nicht viel ausrichten können.

Highlights der Valco VMK20

Die VMK20 weisen trotz ihres geringen Kaufpreises einige praktische Stärken auf. Neben dem bereits erwähnten Tragekomfort und der einfachen Steuerung gehört insbesondere die hohe Betriebsdauer dazu. Denn laut den Herstellerangaben sollen die Valco-Kopfhörer bis zu 45 Stunden lang einsatzbereit sein. Bei dieser Zahl handelt es sich natürlich um einen Laborwert, der im Alltag wohl nicht ganz erreicht wird. Doch auch bei den Angaben der Konkurrenzgeräte handelt es sich um Laborwerte – und diese erreichen teilweise nicht einmal die 20-Stunden-Marke. Sollte der integrierte Energiespeicher dennoch mal „leer sein“, helfen ein 3,5-Millimeter-Zugang und das mitgelieferte Audiokabel aus.

Schwächen der Valco VMK20

Abseits des mittelprächtigen Klangs bieten die Valco VMK20 nur wenige nennenswerte Schwächen. Dazu zählt zunächst einmal die recht hohe Ladedauer von zwei bis drei Stunden (per USB-Typ-C-Kabel). Weiterhin verfügen die Kopfhörer über keine IP-Zertifizierung und somit auch über keinen offiziellen Schutz gegen Staub und Wasser. Andere Over-Ear-Kopfhörer sind meistens auch nur unzureichend geschützt, zumindest eine IPX4-Zertifizierung ist dennoch keine Seltenheit. Zu guter Letzt wäre da noch die Verfügbarkeit. Denn anders als bei großen Unternehmen wie Philips oder Samsung werden zeitgleich nur kleine Chargen der VMK20 produziert. Folglich können Interessierte mit längeren Wartezeiten konfrontiert werden.

Fazit

Bei den Valco VMK20 hat sich der Hersteller – nach eigenen Angaben – bemüht, „unglaubliche Klangqualität zu einem unschlagbaren Preis“ anzubieten. Das ist jedoch nur bedingt gelungen. Mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 169 Euro finden sich die Kopfhörer in der Mittelklasse wieder. Sie wirken anmutig, wertig und sitzen bequem. Doch von einer unglaublichen Klangqualität kann keine Rede sein. Eher von einem guten Klang, der dem Kaufpreis entspricht. Grundsätzlich handelt es sich bei den Valco VMK20 um wirklich gute Kopfhörer mit einer liebevoll gestalteten Bedienungsanleitung, die für den einen oder anderen Lacher sorgen dürfte. Die Suche nach einem unübertroffenen Preis-Leistungs-Verhältnis endet mit den VMK20 jedoch nicht.

Pros der Valco VMK20:

  • gute Verarbeitung
  • guter Tragekomfort
  • vergleichsweise günstig

Contras der Valco VMK20:

  • mittelprächtige Klangqualität
  • bedingt praktisches ANC
  • keine IP-Zertifizierung

Bildquellen

  • Bluetooth-Lautsprecher im Test: Blasius Kawalkowski
  • Valco VMK20 im Test: Artem Sandler / inside digital

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, vergessen Sie nicht, ihn mit Ihren Freunden zu teilen. Folgen Sie uns auch in Google News, klicken Sie auf den Stern und wählen Sie uns aus Ihren Favoriten aus.

Wenn Sie an Foren interessiert sind, können Sie Forum.BuradaBiliyorum.Com besuchen.

Wenn Sie weitere Nachrichten lesen möchten, können Sie unsere Technologie kategorie besuchen.

Quelle