Allgemeines

#WarnerMedia: Fusion mit Discovery betrifft auch WB Games

Inhaltsverzeichnis

WarnerMedia: Fusion mit Discovery betrifft auch WB Games

Es ist ein Deal für die Geschichtsbücher: In den vergangenen Tagen hat AT&T bekanntgegeben, einen großen Teil der Unterhaltungs-Sparte mit Discovery zu fusionieren, um den zweitgrößten Medienkonzern der Welt zu erschaffen. Das umfasst auch WarnerMedia und somit HBO Max sowie DC Comics, die fortan Teil einer neuen Firma sein werden. Noch sind viele Details unklar, allerdings wird all das auch die Videospielsparte beeinflussen.

Wie die Website Axios durch eine offizielle Anfrage erfahren hat, wird auch Warner Bros. Interactive Entertainment aufgeteilt. Einige der Studios werden bei AT&T bleiben, andere werden fortan der neuen Firma gehören. Was genau mit welchem Studio passiert, wurde aber nicht verraten, weshalb es unklar ist, ob angekündigte Projekte unter der Fusionierung leiden werden. Aktuell befinden sich zahlreiche Titel in Entwicklung, darunter LEGO Star Wars: Die Skywalker SagaHarry Potter: Hogwarts LegacyGotham KnightsSuicide Squad: Kill the Justice League sowie Projekte von Monolith Productions, NetherRealm und weiteren Studios.

Erst im vergangenen Jahr wurde bekannt, dass AT&T die Videospiel-Sparte verkaufen wollte. Im September gab es dann die Kehrtwende und entsprechende Gespräche mit Microsoft, Take-Two, EA und Activision wurden abgebrochen. Diese Entscheidung dürfte nichts mit dem aktuellen Deal zu tun haben, denn wie Insider-Berichte verraten, hat selbst WarnerMedia CEO Jason Kilar erst vor wenigen Tagen von der Fusion erfahren.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, vergessen Sie nicht, ihn mit Ihren Freunden zu teilen. Folgen Sie uns auch in Google News, klicken Sie auf den Stern und wählen Sie uns aus Ihren Favoriten aus.

Wenn Sie an Foren interessiert sind, können Sie Forum.BuradaBiliyorum.Com besuchen.

Wenn Sie weitere Nachrichten lesen möchten, können Sie unsere Allgemeines besuchen.

Quelle

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"