Sozialen Medien

#Das Interesse an The Voice of Germany schwindet weiter

Das Interesse an The Voice of Germany schwindet weiter

«Das große Backen» ist hingegen eine stabile Konstante für Sat.1. Noch größere Probleme hat Kabel Eins mit der Dokureihe «PS Perlen».

Im zweiten von drei Sing-Offs ging es am Sonntagabend bei «The Voice of Germany» um den Einzug in die Liveshows. Eine Woche zuvor verfolgten 2,60 Millionen Fernsehende die Castingshow in Sat.1. Dies führte zu einem sehr guten Ergebnis von 8,2 Prozent. 1,28 Millionen Umworbene erreichten zudem starke 13,3 Prozent. Mit diesen Werten konnte die Show am gestrigen Abend nicht mehr mithalten. Die Zuschauerzahl sank auf 2,27 Millionen, wodurch auch der Marktanteil auf gute 7,5 Prozent zurück ging. In der Zielgruppe schalteten noch 1,08 Millionen Jüngere ein, die eine hohe Quote von 11,9 Prozent erreichten.

  #Jurassic World: Dominion’ın Çekimlerine Başlandı #SosyalMedya #Tv #BB

Die Sendung «111 ultimative Sportskanonen» interessierte im Anschluss nur noch 0,55 Millionen Zuschauer sowie 0,22 Millionen der 14- bis 49-Jährigen. Hier wurden annehmbare Werte von 5,2 und 6,8 Prozent ermittelt. «Das große Backen» am Vorabend hielt sich im Vergleich zur Vorwoche konstant bei 2,32 Millionen Fernsehenden sowie einer hohen Sehbeteiligung von 8,5 Prozent. Die 0,97 Millionen Jüngeren bauten den Marktanteil sogar auf ausgezeichnete 13,4 Prozent aus.

Bei Kabel Eins war für «PS Perlen – Make-Up & Motoröl» auch in dieser Woche kein besseres Ergebnis möglich, stattdessen fuhr das Programm die bislang schlechtesten Quote ein. 0,54 Millionen Fernsehzuschauer bedeuteten mickrige 1,6 Prozent Marktanteil. Auch bei den 0,27 Millionen Umworbenen lief es mit enttäuschenden 2,7 Prozent nicht besser.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, vergessen Sie nicht, ihn mit Ihren Freunden zu teilen. Folgen Sie uns auch in Google News, klicken Sie auf den Stern und wählen Sie uns aus Ihren Favoriten aus.

Wenn Sie an Foren interessiert sind, können Sie Forum.BuradaBiliyorum.Com besuchen.

Wenn Sie weitere Nachrichten lesen möchten, können Sie unsere Sozialen Medien kategorie besuchen.

Quelle

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"