Nachrichten

#Der Frankfurter Kunstverein zeigt Kunst und Artenschutz

Die Ausstellung „Bending The Curve“ demonstriert Optimismus. Der Frankfurter Kunstverein zeigt, wie Artenschutz und Ästhetik zusammenwirken.

Brauchen Tiere ein Fitnessarmband? Wenn wir verstehen wollen, was sie uns sagen, schon. Ein winzig kleines Kästchen, keine fünf Gramm schwer, solarbetrieben. Die im Zeitraffermodus über den Globus verlaufenden Linien sind zwar ein ästhetisches Schauspiel, aber kein Werk eines Videokünstlers. Sie beruhen auf den Wanderungen zahlreicher Tierarten auf der ganzen Welt. Aufgezeichnet dank der „Fitnesstracker“, die Geschwindigkeit, Position und Richtung erfassen. Und Rückschlüsse darauf ermöglichen, warum die Tiere einen Ort verlassen und eine andere Umgebung anstreben. Droht eine Katastrophe? Wird die Nahrung knapp? Die Temperatur zu hoch?

Eva-Maria Magel

Leitende Kulturredakteurin Rhein-Main-Zeitung.

Ein eher ungewöhnliches Exponat im Entree einer Kunstausstellung. Im Frankfurter Kunstverein aber sind Artenschutz, Biodiversität, Klimawandel ein roter Faden im Ausstellungsprogramm von Direktorin Franziska Nori. Diesmal aber ist der Zusammenschluss von Kunst und Wissenschaft etwas anders als in vorangegangenen Ausstellungen. Der Titel „Bending The Curve“ nimmt einen Begriff auf, den viele noch eher mit der Corona-Pandemie als mit Biodiversität und Klimaschutz verbinden. Im ersten Obergeschoss zeigt ein munteres Diagramm mit Tieren, Bäumen, Menschen auf der weißen Wand, wie das tatsächlich gelingen kann, die Kurve abzuflachen, wenn nicht gar zu drehen, bis ins Jahr 2100. Wenn wir mehr Erhaltungspflege betreiben, unsere Konsum umstellen und nachhaltig produzieren.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, vergessen Sie nicht, ihn mit Ihren Freunden zu teilen. Folgen Sie uns auch in Google News, klicken Sie auf den Stern und wählen Sie uns aus Ihren Favoriten aus.

Wenn Sie an Foren interessiert sind, können Sie Forum.BuradaBiliyorum.Com besuchen.

Wenn Sie weitere Nachrichten lesen möchten, können Sie unsere Nachrichten kategorie besuchen.

Quelle

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"