Sozialen Medien

#Die Gegenteilshow: Sat.1 stellt alles auf den Kopf

Die Gegenteilshow: Sat.1 stellt alles auf den Kopf

Der Unterföhringer Sender plant mit dem «Frühstücksfernsehen»-Moderator eine Primetime-Show.

Sat.1 kündigte am Mittwochvormittag eine neue Sendung an und beschrieb sie als „langweilig“ und „schnarchig“ – doch Vorsicht: Es ist immer das Gegenteil gemeint. Denn die neue Primetime-Show, die von «Frühstücksfernsehen»-Moderator Daniel Boschmann moderiert wird, trägt den Titel «Die Gegenteilshow». Die von i&u TV produzierte Sendung soll am Mittwoch, den 26. Mai, um 20:15 Uhr starten und insgesamt drei Ausgaben umfassen.

Was hält die Sendung für das Publikum bereit? Dazu gab der Sender nicht allzu viel Preis und erklärte, dass es eine Mischung aus Quiz- und Actionspielen geben wird, in der zwei prominente Duos gegeneinander antreten. Dabei ist in der «Gegenteilshow» alles anders als gewohnt: Vorwärts ist rückwärts, rechts ist links, oben ist unten. Im Finale soll dann die Welt buchstäblich auf den Kopf gestellt werden. Wie das genau aussehen werde, überlässt man aber vorerst der Fantasie der Zuschauer.

Passend zum Gegenteil-Motto äußerte sich Boschmann über seine neue Sendung: „Ich freue mich überhaupt nicht, ich zähle lieber die Knubbel auf meiner Raufasertapete. Einschalten lohnt sich auch auf gar keinen Fall. Das ist die komplizierteste, ödeste Sendung der Welt. Langweilige Gäste. Schnarchige Spiele. Wunderschöner Moderator“, so der Moderator und fügte an: „Nehmen Sie davon bitte jetzt genau das Gegenteil: Zack, DAS ist «Die Gegenteilshow»! Verstehen Sie? Noch nie war eine Sendung einfacher erklärt. Immer genau das Gegenteil von dem, was Sie eigentlich erwarten würden. Ich möchte, dass es sofort losgeht: Es wird bunt, laut, groß – ein Riesenspaß!“ Der letzte Satz war dabei allerdings ernst gemeint und soll nicht ins Gegenteil gemünzt werden.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, vergessen Sie nicht, ihn mit Ihren Freunden zu teilen. Folgen Sie uns auch in Google News, klicken Sie auf den Stern und wählen Sie uns aus Ihren Favoriten aus.

Wenn Sie an Foren interessiert sind, können Sie Forum.BuradaBiliyorum.Com besuchen.

Wenn Sie weitere Nachrichten lesen möchten, können Sie unsere Sozialen Medien kategorie besuchen.

Quelle

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"