Wissenschaft

#Die originellsten Studiengänge weltweit – Konradin Wissens-Ecke

Die originellsten Studiengänge weltweit – Konradin Wissens-Ecke

Wer das Abitur erfolgreich bestanden hat, möchte die eigene Bildung oft in einem Studiengang weiter vertiefen. Dabei steuern die meisten Studierenden vor allem bekannte Fachgebiete und Studiengänge an. Die vier beliebtesten Studiengänge werden zum Beispiel von etwa 20 Prozent der angehenden Akademiker ausgesucht. Dazu zählen BWL, Maschinenbau, Jura und Medizin.

Abseits dieser beliebten Wege gibt es aber auch eine Reihe von interessanten Möglichkeiten, die oftmals nicht sehr bekannt sind. Dabei finden sich auch hier tolle Möglichkeiten und Wege, die nicht von jedem jungen Menschen eingeschlagen werden. Damit bieten diese sogenannten Orchideenfächer auch durchaus gute Berufschancen.

  #Gibt es belastbare Daten zu Impfnebenwirkungen bei Kindern? – Gesundheits-Check

Wer sich nur in Deutschland nach besonderen Studiengängen umsieht, wird schon eine große Bandbreite an interessanten Bildungswegen finden. Dabei lassen sich auch die einzigartigen Studiengänge größeren Bereichen zuordnen.

Schon mal an eine Karriere als Verbrechensbekämpfer gedacht? Bildquelle: stock.adobe.com © Robert Kneschke

In den Naturwissenschaften gibt es einige besondere Studiengänge. Mit einem Bachelor of Science können Studierende zum Beispiel in Bonn den Bereich naturwissenschaftliche Forensik abschließen. Was sich zunächst wie eine akademische Variante der Serie CSI anhört, ist ein Bildungsweg, der nicht nur für die Spezialisten unter den Kriminalbeamten geeignet ist. Mögliche Arbeitsfelder liegen auch bei chemischen, materialwissenschaftlichen oder biologischen Untersuchungsämtern.

Auch das Fach Kriminalistik, dass an der Ruhr-Universität Bochum in einem Master-Abschluss mündet, geht in einen ähnlichen Bereich. Hier ist auch die Polizeiwissenschaft ein wesentlicher Bestandteil des unterrichteten Wissens. Absolventen der Kriminalistik erhalten dabei eine gründliche wissenschaftliche Bildung in diesem speziellen Wissensgebiet.

Studierende, die als Space Master von der Julius-Maximilians-Universität Würzburg abgehen, werden sicher auch viele Fragen zu ihrem speziellen beruflichen Weg beantworten müssen. Dieser Studiengang beschäftigt sich mit den Bereichen Planetologie, Robotik, Sensorik und Raumschiff-Bau. Damit sind Absolventen ideal für eine Laufbahn in der Weltraumforschung oder der Raumfahrttechnik ausgebildet. Aber auch die Automobilindustrie ist ein möglicher Arbeitsbereich.

Der Studiengang Angewandte Sexualwissenschaft fußt zum Teil auch auf naturwissenschaftlichem Wissen. Darüber hinaus sind aber auch gesellschaftswissenschaftliche Aspekte Teil der vermittelten Inhalte. Auch rechtliche Aspekte im Bezug auf die Wahrung und Durchsetzung sexueller und reproduktiver Selbstbestimmung sind ein wesentlicher Bestandteil. Nach dem Studium finden die Absolventen Berufswege in Beratungsstätten, in der Wissenschaft oder in sozialpädagogischen Bereichen.

Einen ähnlichen sozialen Bezug hat der Studiengang Gender Studies, der an der Ruhr-Universität Bochum absolviert werden kann und mit dem Titel Dr. phil. abschließt. Hier kommen die Studierenden mit den Bereichen Chancengleichheit und Diversity in Kontakt. Sie studieren die Funktionsweisen von Macht und Ungleichheit, sowie die daraus folgenden Konsequenzen für einzelne Individuen und die gesamte Gesellschaft.

An der Schnittstelle zwischen Kulturwissenschaften und Sprachwissenschaften steht das Studium der Namensforschung. In der Universität Leipzig können Studierende in diesem Bereich ihren Master machen. Allerdings ist dieser Bereich ein Wahlfach der Geistes- und Sozialwissenschaften. Die Uni stellt auch eine Namensberatungsstelle.

Maßgeblich zur Stadtgestaltung beitragen, Urbanistik befasst sich genau damit. Bildquelle: stock.adobe.com © Андрей Яланский

Ein Aspekt in der Politik ist immer die Steuerung der Stadtentwicklung. Wer in diesem Bereich arbeiten möchte, kann einen Bachelor in Urbanistik an der Bauhaus-Universität Weimar abschließen. Dieser existiert seit dem Wintersemester 2008/2009 und befasst sich mit der Lehre von der öffentlichen Steuerung der Stadtentwicklung. Dabei finden sich Inhalte aus den Bereichen Architektur, Stadtsoziologie und Energieversorgung in den Studienplänen.

Einen großen Teil der Orchideenfächer machen Studiengänge aus, die sich mit einzelnen Sprachen oder geografischen Bereichen beschäftigen. Hierzu zählt zum Beispiel der Master im Studiengang Modernes Japan, den Studierende an der Hein Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf erlangen können. Hier werden kultur-, sozial- und populärwissenschaftliche Aspekte des heutigen Japans untersucht. Ein wesentlicher Bestandteil der Inhalte ist dabei ein Sprachkurs, wie es in vielen ähnlichen Fächern auch der Fall ist.

Zu diesen ähnlichen Fächern zählt zum Beispiel der Studiengang Koreanistik an der Universität Hamburg. Hier wird Fachwissen im Bereich der Geschichte und Gegenwart des ostasiatischen Kulturkreises vermittelt.

Wer sich dagegen mit der jiddischen Kultur, Sprache und Literatur auseinandersetzen will ist im Studiengang Jiddistik gut aufgehoben. Er kann an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf mit einem Master abgeschlossen werden.

Ein Master in Indologie und Tibetologie ist an der Phillips Universität Marburg möglich. Hier sind indisch-buddhistische Kulturgüter Grundlage der Studien. Dabei werden auch tibetische Quellen eingesetzt.

Der kulturhistorisch bedeutende Knotenpunkt Byzanz ist dagegen im Studiengang Byzantistik der Freien Universität Berlin das Studienobjekt. Hierbei werden auch die Beziehungen zwischen dem Judentum, dem Christentum und dem Islam im Verlauf der Geschichte mit einbezogen.

Wer als deutsches Nordlicht eine der drei Gruppen des Friesischen beherrscht kann sich in einem ganz besonderen Orchideenfach einschreiben. An der Christian-Albrechts-Universität Kiel können diese Personen die Abschlüsse Bachelor und Master in Friesischer Philologie machen. Dabei wird nicht nur die Sprache des Frieslandes, sondern auch die Literatur und Landeskunde näher untersucht.

Manchen Studierenden beschäftigen dagegen unterschiedliche Industriezweige. In dem unbekannt erscheinenden Studiengang Önologie geht es zum Beispiel um Weinwissenschaften. Diese kann unter anderem an der Fachhochschule Wiesbaden mit einem Master abgeschlossen werden. Die Studierenden befassen sich zwar nicht vorrangig mit den geschmacklichen Erlebnissen wie Beispielsweise dem Klassiker Wein und Käse, aber dafür eher mit der Weinwirtschaft, dem Weinbau und der Weintechnologie. Personen mit einem Abschluss können dann als Fachpersonen in der Industrie und Forschung arbeiten und auch bei der Beratung bzgl. der Wein/Käse Variationen und Kombinationen aushelfen.

Einen ähnlichen Fachbereich finden Interessierte im Studiengang Brauwesen und Getränketechnologie an der Technischen Universität München. Hier werden die Grundlagen für einen Brauerei- oder Getränkebetrieb in den Fokus gerückt. Dabei werden auch die naturwissenschaftlichen und ingenieurwissenschaftlichen Grundlagen der Prozesse in der Getränkeherstellung studiert. Wer dann am Ende des Studiums einen Master erlangt, kann in der Forschung, der Getränkeindustrie oder in Brauereinen eine erfolgreiche Laufbahn einschlagen.

Der Studiengang Papiertechnik der Berufsakademie Karlsruhe bietet den Studierenden gute Möglichkeiten beruflich in der Papierindustrie Fuß zu fassen. Sie werden im Verlauf des Studiums zu Ingenieuren in diesem speziellen Industriezweig ausgebildet. Dabei sind die verschiedenen Produktionsanlagen und Laborbereiche, sowie die zu Grunde liegenden naturwissenschaftlichen Themen, Teil der vermittelten Inhalte.

Der Nachschub an speziellen Fachkräften im Bereich der Kreuzfahrtbranche wird auch über ein Orchideenfach gedeckt. An der Hochschule Bremerhaven können Studierende einen Bachelor im Studiengang Cruise Industry Management erlangen. Dabei werden die fachlichen Kenntnisse der Betriebswirtschaft ebenso im Lehrplan berücksichtigt wie praxisnahe Erfahrungen

Wer sich kreativ im Bereich von Computer- und Videospielen ausleben will, sollte sich den Studiengang Gamedesign näher ansehen. Dieser kann an der Mediadesign Hochschule für Design und Informatik Berlin, Düsseldorf, München studiert werden. Dabei werden die theoretischen Grundlagen über die Entwicklung, Realisierung und Vermarktung von Computer- und Videospielen vermittelt. Aber auch eine praktische Grundlage ist wichtig und Studierende entwickeln daher eigene Spiele.

Auch wenn bisher schon einige spezielle Studienfächer genannt wurden, ist es doch schwer möglich, einen umfassenden Überblick über alle möglichen akademischen Bereiche aufzuzählen. Denn auch international gibt es eine Reihe unterschiedlicher Fachbereiche, die in einem Studium näher betrachtet werden können.

Interessant ist zum Beispiel der Studiengang Surf Science and Technology, der am Cornwall College Newquay in Großbritannien belegt werden kann. Hier werden die betriebswirtschaftlichen Grundlagen der Surfindustrie vermittelt. Dabei sind auch Gesundheit und Fitness ein Thema und die Studierenden können ein eigenes Surfboard designen und herstellen.

Wer Biologie und Astronomie verbinden möchte, ist dagegen im Studiengang Astrobiology an der University of Washington in den USA gut aufgehoben. Hier stehen die Grundlagen der Planetensysteme und Sternprozesse auf dem Lehrplan. Über die Bereiche Biologie und Astronomie hinaus, die schon im Titel des Studiengangs angedeutet werden, müssen sich Studierende zum Beispiel auch mit Chemie, Geologie und Meeresforschung auseinandersetzen.

Ganz besonders ist auch der Studiengang Horology an der Birmingham City University in Großbritannien. Hier wird die Wissenschaft der Zeitmessung und damit die Mechanik und Elektronik von Wand- und Armbanduhren unterrichtet.

Die dargestellten Studiengänge zeigen deutlich, dass die Orchideenfächer an den verschiedenen Universitäten der Welt eine ganze Reihe außergewöhnlicher Möglichkeiten bieten. Damit findet jeder Studierende den eigenen Interessensbereich wieder.

Autor Moritz Neuhaus entstammt einer Familie aus Lehrpersonen und hat sich selbst für einen Weg als Naturwissenschaftler entschieden, um mit innovativen Lösungssätzen der gegenwärtigen und kommenden Generation die Zukunft zu verschönern.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, vergessen Sie nicht, ihn mit Ihren Freunden zu teilen. Folgen Sie uns auch in Google News, klicken Sie auf den Stern und wählen Sie uns aus Ihren Favoriten aus.

Wenn Sie an Foren interessiert sind, können Sie Forum.BuradaBiliyorum.Com besuchen.

Wenn Sie weitere Nachrichten lesen möchten, können Sie unsere Wissenschaft kategorie besuchen.

Quelle

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"