Allgemeines

#„Echt“: ARD-Serie über die 90er-Band

Inhaltsverzeichnis

Die Mitglieder der Band Echt (ARD-Doku)
Bild: SWR / Echt / Mathias Bothor

Anzeige

Die Band Echt hat hunderte Stunden privaten Videomaterials zu drei Filmen gemacht. Die Zeitreise zwischen erstem Single-Release und Trennung, samt Höhen und Tiefen, kommt nun in die ARD Mediathek.

„Du trägst keine Liebe in Dir“, „Weinst Du“ und ein „Junimond“-Cover waren die großen Hits der Band Echt, die sich 1998 gründete. 2002 war es dann vorbei, bye, bye mit der Flensburger Band. In den vier Jahren nahmen die Bandmitglieder über 240 Stunden Filmmaterial mit der „Echt-Cam“ auf. Daraus entstanden ist gut 20 Jahre nach ihrer Trennung eine Trilogie, die am 23. November in die ARD Mediathek kommt. „Echt – unsere Jugend“ besteht aus drei Folgen à 60 Minuten.

Tribut-Projekt von und an Echt

Zwei Jahrzehnte nach dem Band-Ende haben die ehemaligen Echt-Mitglieder Kim, Flo, Kai, Gunnar und Puffi über ein neues gemeinsames Projekt nachgedacht. Doch ein neues Album oder eine Tour kam für sie sich nicht infrage. Dann entstand die Idee, bisher unveröffentlichte, private Aufnahmen aus ihrer Bandzeit dokumentarisch aufzuarbeiten.

Anzeige

Kim Frank, Echt-Sänger und mittlerweile Autor und Filmemacher, hat daraus drei Filme gemacht, die von ihrer gemeinsamen Jugend und ihrem Erwachsenwerden erzählen. Die Doku gewährt Einblicke in Träume, Liebe, Freundschaft und das Popstar-Leben der Bandmitglieder. Aber auch Skandale, Depressionen und Panikatacken wurden filmisch festgehalten und verarbeitet.

Bildquelle:

  • ard-mediathek: ARD Design

Von

Georgia Dreßler

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, vergessen Sie nicht, ihn mit Ihren Freunden zu teilen. Folgen Sie uns auch in Google News, klicken Sie auf den Stern und wählen Sie uns aus Ihren Favoriten aus.

Wenn Sie an Foren interessiert sind, können Sie Forum.BuradaBiliyorum.Com besuchen.

Wenn Sie weitere Nachrichten lesen möchten, können Sie unsere Allgemeines besuchen.

Quelle

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"