Spiel

#Final Fantasy VII Remake: Hamaguchi verrät entzückende Anekdote zu dieser Katze im Spiel


News PS4

Es ist alles andere als außergewöhnlich, dass Entwickler etwas von sich oder sogar sich selbst in ihren Videospielen unterbringen. Naoki Hamaguchi, inzwischen Director von Final Fantasy VII Rebirth, tat dies bei Final Fantasy VII Remake. Bei dem 2020 veröffentlichten ersten Teil der Remake-Trilogie war Hamaguchi Co-Director für Game Design und Programming.

Und die Wahl fiel auf seine Katze. „Ich habe eine Katze namens Musashi. Sie war Modell für die Katze, die draußen vor Jessies Familienhaus auf der Mauer entlangläuft“, twittert Hamaguchi.

Na gut, wie genau kann eine Katze schon nachgebildet sein, werdet ihr sagen. Sehr genau. Hamaguchi veröffentlichte ein Foto seiner Katze und die in Final Fantasy VII Remake ist ihrem Vorbild tatsächlich wie aus dem Gesicht geschnitten!

Der Besuch in Jessies Haus in Final Fantasy VII Remake ist eines der neuen Elemente in der Remake-Trilogie und verleiht dem Charakter Jessie mehr Tiefe. Avalanche besucht das Haus in Kapitel 4 und Cloud muss draußen warten. Bei dieser Gelegenheit kann er die streunenden Katzen beobachten, die von Hamaguchis Katze angeführt werden.

Bildmaterial: Final Fantasy VII Remake, © 1997, 2020 SQUARE ENIX CO., LTD. All Rights Reserved. CHARACTER DESIGN: TETSUYA NOMURA / ROBERTO FERRARI. LOGO ILLUSTRATION: ©1997 YOSHITAKA AMANO

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, vergessen Sie nicht, ihn mit Ihren Freunden zu teilen. Folgen Sie uns auch in Google News, klicken Sie auf den Stern und wählen Sie uns aus Ihren Favoriten aus.

Wenn Sie an Foren interessiert sind, können Sie Forum.BuradaBiliyorum.Com besuchen.

Wenn Sie weitere Nachrichten lesen möchten, können Sie unsere Spiel kategorie besuchen.

Quelle

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"