Wissenschaft

#Lehre für HPC-Anwender (3) – Beitrag des HPC Certification Forum – rupture de caténaire

Lehre für HPC-Anwender (3) – Beitrag des HPC Certification Forum – rupture de caténaire

Im letzten Artikel habe ich beschrieben, dass die Ziele für unsere Kurse insbesondere unsere Ziele sind. Und auch die Inhalte sind unsere (zu einem nicht unwesentlichen Teil: meine) Inhalte. Das ist irgendwie unbefriedigend: Bliebe dies der status quo, muss das Rad ja immer wieder neu erfunden werden — und das in dem Wissen, dass es “da draußen” auch noch andere HPC-Zentren geben muss, die vor gleichen Problemen stehen.

Das HPC-CF

Im Frühjahr letzten Jahres bin ich durch die Diskussion mit einer Kollegin auf das HPC Certification Forum (HPC-CF) aufmerksam gemacht worden. Endlich ein Gruppe von Leuten, die sich vor ähnliche Probleme gestellt sehen wie ich. Endlich nicht mehr im “luftleeren Raum” operieren, ganz ohne Bezug zu anderen Lehrenden. Hurra!

  Piyangoyu kazanmak mutluluğunuzu nasıl etkiler?

Leider ist das Feld noch recht jung. Und so gibt es noch keine allein seligmachende und arbeitsbefreiende Lösung für die Lehre.  (Natürlich gibt es das auch nicht für andere Felder, aber wenn jemand eine weitreichende Lösung bzw. eine Organisation kennt, die Lehre im technisch-naturwissenschaftlichen Bereich vereinfacht: Das würde mich sehr interessieren – und ich meine nicht das Teilen von Folien, sondern konzeptionelle Lösungen gleich welcher Art.)

Wo war ich? … Also, es gibt Mitstreiter. Und weil “Hoffen auf die gute Fee” keine Aussicht auf Besserung bringt und ich auch mitgestalten mag, bin ich seid dem Sommer 2019 auch ich Teil des HPC-CF+. Leider habe ich beim Treffen in Hamburg, wo ein Workshop zum HPC-Training stattfand, nicht teilnehmen können. Aber wichtig für mich ist: Das Feld als Ganzes bewegt sich.

  #Lehre in Zeiten von Corona III – rupture de caténaire

Die Ziele

Unsere Ziele (hier: die des HPC-CF) sind breit gefächert und unterscheiden zwischen Anwendern und HPC-Zentren:

  • HPC practitioners
    • Increase motivation to participate as the certificates are recognized in a CV
    • Validate knowledge via tests
    • Browse relevant competences
    • Identify recommended and required skills related to certain tasks
    • Understand and compare teaching offers across sites
  • Data centers
    • Increase sharing of teaching materials
    • Simplifies documentation of taught skills
    • Identify missing teaching activities
    • Tailor skill-tree specifically to users
    • Correlate lack of skills with efficient use

Mit den Zielen für die Anwender kann ich mich 100%ig identifizieren. Gehen wir mal Punkt für Punkt vor:

Es soll ein Ziel sein die Motivation der Anwender zum Besuch von Kursen durch ein Zertifikat zu erhöhen? Nun, das machen viele freiwillige Kurse und Workshops. Offenbar ist eine Teilnahmebescheinigung das Mindeste, was man anbieten muss — selbst entsendende Organisationen fragen danach.

  #…denn wir wissen nicht, was wir tun. – Hinterm Mond gleich links

Die Kurse sind freiwillig und da sollte man meinen alle TeilnehmerInnen sind motiviert. Pustekuchen! Wie vielleicht auch einige von Euch erfahren haben: Freiwillige Teilnahme ist leider nicht immer freiwillig (weil beispielsweise Vorgesetzte entsenden) und so gibt es manchmal Leute, welche das eigene Smartphone ungleich interessanter als das Arbeiten an Aufgaben finden — auch wenn alle anderen mit Feuereifer bei der Sache sind.

Wer die notwendigen Kompetenzen in einer übersichtlichen Form, verknüpft mit “Learning Objectives“, durchstöbern kann, wird erst in die Lage versetzt zu erkennen, dass ein bestimmter Kurs genau das richtige Angebot zum Erwerben gesuchter Kompetenzen ist. Ich fange schon mal an, dies in der Liste unserer Angebote zu nutzen.

  #Dinge unter’m Mikroskop VI – Diamant – Die kleinen Dinge

Wir versuchen schließlich peu á peu deutlich zu machen warum eine genannte Kompetenz relevant ist für welches Ziel. Gewissermaßen ist HPC-CF also auch Öffentlichkeitsarbeit gegenüber interessierten WissenschaftlerInnen, die HPC-Inhalte für Ihre Arbeit benötigen.

Und schließlich arbeiten wir alle (lies: alle HPC-Zentren) in dem Bewusstsein, dass wir nicht Lehre 100%ig im eigenen Haus anbieten können. Das ist eine Frage der Größe und viele Zentren sind klein und haben zu dem noch thematische Foki, die es schlicht nicht erlauben Alles anzubieten. Alle, wenn nicht die meisten Zentren kollaborieren schon regional, wir in Mainz z. B. mit unseren Kolleginnen und Kollegen in Rheinland-Pfalz und Hessen.

Teilen von Lehr-Materialien

Und die Ziele für die HPC-Zentren teile ich nicht 100%ig? Doch, schon. Nur den ersten Punkt muss man, finde ich, differenzierter sehen, als die paar Worte “Increase sharing of teaching materials” ggf. suggerieren. Wie gezeigt wurde, ist es schwer möglich einen generischen Satz von Lehrmaterialien zu erstellen und in einer Gruppe von Lehrenden einfach auszutauschen[Masapanta-Carrión, 2018;Wiley, 2002]: Im besten Fall gelingt es mir als Lehrer einen “Spannungsbogen” aufzubauen, der deutlich macht warum jetzt diese interaktive Aufgabe genau so kommt und mit welchem Ziel. Stehen alle Zutaten dazu auf Folien, gibt es Bleiwüsten, die für Lernende langweilig und für Kollegen schwer nachvollziehbar und vermittelbar sind.

  Londra modern çevre kirliliğinde yeni bir rekor kırdı

flattr this!

Wenn Sie an Foren interessiert sind, können Sie Forum.BuradaBiliyorum.Com besuchen.

Wenn Sie weitere Nachrichten lesen möchten, können Sie unsere Wissenschaft kategorie besuchen.

Quelle

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"