Sozialen Medien

#Maximum Security: Bruce Willis als Superschurke im deutschen Trailer zu einem seiner letzten Filme

Inhaltsverzeichnis

Quelle: PLAION Pictures

Im März 2022 schockierte viele Filmfans die Meldung, dass Actionikone Bruce Willis wegen einer Aphasie infolge einer Demenzerkrankung den frühen Ruhestand antreten würde. Allen, die sich über seine auffällig monotonen und augenscheinlich lustlosen Auftritte in B-Movies in den letzten Jahren amüsiert hatten, blieb das Lachen im Halse stecken. Was lange Zeit nach einem Schauspieler, der mit seinem Superstar-Image und einem Minimalaufwand abkassiert hat, aussah, erschien plötzlich in einem ganz anderen Licht. Aus Hohn wurden Mitleid und Schuldgefühle wegen verfrühter Urteile.

Inwiefern es seine eigene Entscheidung war, vor dem unausweichlichen, unfreiwilligen Ende seiner Karriere noch möglichst viele Rollen abzugreifen und die Versorgung seiner Familie sicherzustellen oder ob es seine Agenten und Manager waren, die ihn dazu gedrängt haben, um selbst noch ein Stück vom Kuchen zu bekommen, ist unklar. Fest steht, dass Willis in den Jahren vor seinem Ruhestand so fleißig war, dass nach dessen Ankündigung noch rund ein Dutzend neue Filme mit ihm erschienen sind, darunter sogar eine komplette Action-Trilogie, die er vorher schon abgedreht hat.

Inzwischen sind nahezu alle diese Filme auch in Deutschland erschienen. Während der Sci-Fi-Actionthriller Assassin Willis‘ letzte Filmrolle war, ist es für die deutschen Bruce-Willis-Fans die Comicverfilmung Maximum Security (OT: Corrective Measures), die als letzter Willis-Film hierzulande erscheint. In den USA wurde der Film im April 2022 über den kostenfreien Streaming-Dienst Tubi veröffentlicht, hierzulande bringt PLAION Pictures ihn heute auf DVD, Blu-ray und als 4k-UHD-Blu-ray heraus. Seit dem 19. Oktober ist der Film bereits digital verfügbar.

In Maximum Security von Regisseur und Drehbuchautor Sean O’Reilly spielt Willis Julius Loeb alias „The Lobe“, ein berüchtigtes, steinreiches Supergenie, dessen Vermögen unauffindbar ist. Lobe ist ein Insasse in San Tiburon, einem speziellen Hochsicherheits-Supergefängnis für Monster, Cyborgs und allerlei Superbösewichte, in dem die Gefangenen mit 24-Stunden-Kräftehemmern und Schockhalsbändern ausgestattet sind. Michael Rooker („The Walking Dead“) spielt Warden Devlin, einen sadistischen, korrupten Aufseher, der es auf Lobes Vermögen abgesehen hat, doch Lobe ist nicht bereit, sich von seinen Reichtümern zu trennen. Der bereits fragile Frieden im Gefängnis stürzt in Chaos, als Payback (Don Payne), ein mörderischer Rächer mit tödlichen Absichten, und Diego Diaz (Brennan Mejia), ein zu Unrecht verurteilter Fahrer, in San Tiburon ankommen.

Eine weitere Rolle in dem Film spielt Tom Cavanagh („The Flash“) als The Conductor, der unkontrolliert Schockwellen aussendet. Doug Bradley (Hellraiser), Daniel Cudmore (X-Men 2) und Kevin Zegers („Gossip Girl“) spielen ebenfalls mit.

Unten könnt Ihr den deutschen und den englischsprachigen Trailer zum Film sehen sowie das offizielle Filmplakat und das deutsche DVD-Coverdesign:

Deutscher Trailer

Originaltrailer

Maxiumum Security Bruce Willis PosterMaxiumum Security Bruce Willis DVDDVD-Cover © PLAION Pictures

Offizieller Inhalt:

„Irgendwann in ferner Zukunft: In einem Hochsicherheitsgefängnis für Superschurken regiert Direktor Devlin (Michael Rooker) mit eiserner Hand. Der sadistische Knast-Boss ist scharf auf das unauffindbare Vermögen seines berüchtigtsten Gefangenen. Doch Superhirn Julius Loeb alias „The Lobe“ (Bruce Willis) denkt gar nicht daran, sein Geld Devlin freiwillig zu überlassen. Der brüchige Frieden im Gefängnis gerät in Gefahr, als Payback einfährt, ein Vigilant mit blutigen Absichten. „


Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, vergessen Sie nicht, ihn mit Ihren Freunden zu teilen. Folgen Sie uns auch in Google News, klicken Sie auf den Stern und wählen Sie uns aus Ihren Favoriten aus.

Wenn Sie an Foren interessiert sind, können Sie Forum.BuradaBiliyorum.Com besuchen.

Wenn Sie weitere Nachrichten lesen möchten, können Sie unsere Sozialen Medien kategorie besuchen.

Quelle

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"