Allgemeines

#Bundesliga-TV-Rechte: Sky macht Druck

Logos der Bundesliga und Sky

Anzeige

Debatte um Zukunft des Fußballs: Während die nächste Vergabe der Bundesliga-TV-Rechte ansteht, sieht Sky-Sportrechte-Chef Gabbe sieht „mittelfristig ein Problem“.

Mit Blick auf die neu zu vergebenen Medienrechte für die Fußball-Bundesliga hat Hans Gabbe als Sportrechte-Chef von Sky Deutschland dem System Fußball Druck gemacht. „Durch die Digitalisierung, durch neue Möglichkeiten, passiert so viel um den Fußball herum und wenn man ehrlich ist, ist der Fußball stehen geblieben“, sagte Gabbe bei einem Talk der Medientage in München am Mittwoch. „Wenn er sich nicht bewegt, glaube ich schon, dass er mittelfristig ein Problem bekommt.“

TV-Rechte: Ist das Kernstück Bundesliga Sky zu konservativ?

Im kommenden Jahr werden die Bundesligarechte für die Periode 2025 bis 2029 vergeben. „Die Zeiten des üppigen Wachstums sind vorbei“, sagte Moderatorin Ruth Hofmann in der Gesprächsrunde.

Anzeige

„Die Zeiten des üppigen Wachstums sind vorbei“

Um mehr Leute für den Fußball zu begeistern, brauche es eine „Annäherung von Sport und Entertainment, kulturell angepasst auf unsere Bedürfnisse“, sagte Alberto Horta von IMG Media. „Ob ich Helene Fischer in der Halbzeit brauche, weiß ich nicht. Aber diese Annäherung der beiden Elemente, die der Konsument offensichtlich will, der 15-Jährige und vielleicht auch der 55-Jährige, das ist der Schlüssel.“

Bei Interesse an diesem Thema lesen Sie gern ebenfalls den DIGITAL FERNSEHEN-Artikel vom Tag: DAZN und Sky finden Deal mit Serie A – Vorbild für Bundesliga?

Bildquelle:

  • df-bundesliga-partner-sky: Sky

Von

dpa / Redaktion digitalfernsehen.de

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, vergessen Sie nicht, ihn mit Ihren Freunden zu teilen. Folgen Sie uns auch in Google News, klicken Sie auf den Stern und wählen Sie uns aus Ihren Favoriten aus.

Wenn Sie an Foren interessiert sind, können Sie Forum.BuradaBiliyorum.Com besuchen.

Wenn Sie weitere Nachrichten lesen möchten, können Sie unsere Allgemeines besuchen.

Quelle

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"