Nachrichten

#Polizei ermittelt nach Schüssen in Oslo wegen „Terrorakts“

„Polizei ermittelt nach Schüssen in Oslo wegen „Terrorakts““

Nach den Schüssen in Oslo mit zwei Toten und mindestens 14 Verletzten ermitteln die norwegischen Behörden wegen einer terroristischen Tat. „Die Polizei behandelt den Fall als Terrorakt“, teilten die Behörden am Samstag mit. Ein Tatverdächtiger war festgenommen worden, nachdem gegen 01.00 Uhr nachts an drei Orten Schüsse gefallen waren, unter anderem vor einer Schwulen-Bar.

Alles deute auf einen Einzeltäter hin, sagte Polizei-Einsatzleiter Tore Barstad. Die Polizeikräfte in Oslo seien jedoch vorsorglich verstärkt worden.

Die Schüsse fielen im Zentrum der norwegischen Hauptstadt in der Nähe des Schwulen-Clubs „London Pub“ und eines Jazz-Clubs sowie eines Imbissstands. Polizeivertreter berieten in der Nacht darüber, ob der geplante Pride-Marsch am Samstagnachmittag wie geplant stattfinden kann.

„Sicher, worauf er zielt“

„Er schien sehr sicher zu sein, worauf er zielt“, sagte eine Augenzeugin der Zeitung „Verdens Gang“ über den Täter. Ein anderer Zeuge sagte dem Blatt, der Mann habe mit einer automatischen Waffe gefeuert, der Tatort habe ausgesehen „wie ein Kriegsschauplatz“. Am Boden hätten mehrere Menschen mit Kopfverletzungen gelegen. Schwer bewaffnete Polizisten in Kampfmontur sicherten den Tatort ab.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, vergessen Sie nicht, ihn mit Ihren Freunden zu teilen. Folgen Sie uns auch in Google News, klicken Sie auf den Stern und wählen Sie uns aus Ihren Favoriten aus.

Wenn Sie an Foren interessiert sind, können Sie Forum.BuradaBiliyorum.Com besuchen.

Wenn Sie weitere Nachrichten lesen möchten, können Sie unsere Nachrichten kategorie besuchen.

Quelle

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"