Nachrichten

#Rallye Zentraleuropa: Rovanperäs Sieg mit Köpfchen

Während sein Rivale in einer Scheune landet, gewinnt Kalle Rovanperä abermals den WM-Titel. Die Premiere der Rallye Zentraleuropa gelingt – unsicher ist aber, ob sie wieder in Deutschland Station macht.

Der Titeltraum des Elfyn Evans platzte, als er im Bayerischen Wald in eine Scheune raste. Während des verzweifelten Versuchs, den Rivalen Kalle Rovanperä bei der Rallye Zentraleuropa noch abzufangen, hatte der Waliser seinen Toyota Yaris am Samstag durch Lackenhäuser gesteuert, eine Ortschaft mit wenigen Hundert Einwohnern im Landkreis Freyung-Grafenau.

Sönke Sievers

Stellvertretender Ressortleiter für Sport Online.

Mit – geschätzt – Tempo 70 bis 80 lenkte Evans in einen Rechtsbogen ein, doch auf herbstfeuchtem Asphalt mochte sein 530-PS-Kleinwagen nicht gehorchen, rutschte stattdessen geradeaus. Allen Gegenlenkversuchen zum Trotz schossen Evans und Ko-Pilot Scott Martin übers nasse Gras, krachten seitwärts in den Stadl am Wegesrand. Die Fahrgemeinschaft blieb unverletzt, doch Scheunentor wie Dienstwagen waren hinüber.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, vergessen Sie nicht, ihn mit Ihren Freunden zu teilen. Folgen Sie uns auch in Google News, klicken Sie auf den Stern und wählen Sie uns aus Ihren Favoriten aus.

Wenn Sie an Foren interessiert sind, können Sie Forum.BuradaBiliyorum.Com besuchen.

Wenn Sie weitere Nachrichten lesen möchten, können Sie unsere Nachrichten kategorie besuchen.

Quelle

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"