Nachrichten

#Starker Start führt Klopps Liverpool ins FA-Cup-Finale

„Starker Start führt Klopps Liverpool ins FA-Cup-Finale“

Paukenschlag durch den FC Liverpool im FA Cup: Die Mannschaft von Teammanager Jürgen Klopp hat den großen Showdown mit dem Rivalen Manchester City für sich entschieden und greift nach dem achten Triumph im ältesten Fußball-Wettbewerb der Welt. Im Halbfinale setzten sich die Reds im Londoner Wembley-Stadion mit 3:2 (3:0) gegen das von Pep Guardiola betreute Starensemble der Citizens durch. 

Wissen war nie wertvoller

Testen Sie F+ 3 Monate lang für nur 1 € die Woche und erhalten Sie Zugriff auf alle Artikel auf FAZ.NET.

JETZT F+ LESEN


Der frühere Leipziger Ibrahima Konate (9.) sorgte per Kopfball für die Führung von Liverpool. Schon gegen Benfica Lissabon in der Champions League hatte er zweimal das 1:0 für LFC erzielt.  Sadio Mane (18.) erhöhte nach einem kapitalen Fehler von City-Keeper Zack Steffen (früher Fortuna Düsseldorf) auf 2:0 und sorgte kurz vor der Pause (45.) für das 3:0. Jack Grealish (47.) und Bernardo Silva (90.+1) gelangen die Anschlusstore für den Premier-League-Tabellenführer.

Am 14. Mai trifft Liverpool im Endspiel des FA Cup auf den Sieger des zweiten Vorschlussrundenduells zwischen dem Thomas-Tuchel-Team FC Chelsea und Außenseiter Crystal Palace, die am Sonntag (17.30 Uhr bei DAZN) ebenfalls in Wembley aufeinandertreffen. Letztmals hatten die Reds 2006 den FA Cup an die Anfield Road geholt, zum 15. Mal stehen sie im Pokalendspiel im Fußball-Mutterland.

In der Premier League hatten sich beide beiden Spitzenklubs zuletzt 2:2 getrennt, in der Meisterschaft liegt ManCity einen Zähler vor den Reds von der Anfield Road. Erstmals seit seinem Amtsantritt 2015 hatte Klopp mit seinen Schützlingen das FA-Cup-Halbfinale erreicht.

Während Klopp unter der Woche beim Weiterkommen in der Champions League gegen Benfica Lissabon (3:3) gleich sieben Spieler schonte und nun aus dem Vollen schöpfen konnte, plagten Guardiola Sorgen. „Wir sind in großen Schwierigkeiten“, klagte er vor dem Spiel: „Wir haben vor drei Tagen gespielt, jetzt haben wir viele Verletzungen, ich weiß nicht, was in den nächsten Wochen passieren wird.“ 

„Es ist einfach so“

Sowohl Topstar Kevin De Bruyne als auch Rechtsverteidiger Kyle Walker mussten am Mittwochabend ausgewechselt werden, Phil Foden ging angeschlagen aus dem äußerst hitzigen und am Ende gar eskalierten Duell mit Atletico Madrid (0:0). So nahm Guardiola insgesamt sieben Wechsel vor, setzte unter anderem De Bruyne und Nationalspieler Ilkay Gündogan zunächst auf die Bank. Der Liverpool-Coach vertraute wieder dem Angriffstrio Mane, Mo Salah und Luis Diaz.

Klopp hat sich mit der Terminhatz auf der historischen Quadruple-Jagd längst abgefunden. „Es ist unser Problem, dass wir in zwei Halbfinals sind, aber damit gehen wir gerne um. Es ist einfach so“, sagte der ehemalige BVB- und Mainz-Trainer: „Es ist hart, aber es ist der beste Zeitplan, den du haben kannst. Weil das heißt, dass du noch in allen Wettbewerben Chancen hast.“

Mit drei Toren schoss derweil Cristiano Ronaldo Manchester United auf Platz fünf der englischen Premier League. Der Portugiese sorgte am Samstag beim 3:2 (2:1)-Erfolg der Mannschaft von Trainer Ralf Rangnick gegen Tabellenschlusslicht Norwich City mit seinen Saisontoren 13, 14 und (7./32./76. Minute) für wichtige drei Zähler im Kampf um die internationalen Plätze. Mit 54 Punkten überholten die Red Devils in der Tabelle den FC Arsenal. Die Londoner verloren beim FC Southampton mit 0:1 (0:1) und kassierten die dritte Niederlage in Serie.

Auch die Tottenham Hotspur (57 Punkte) auf Champions-League-Platz vier sind noch in Reichweite. Das Team von Trainer Antonio Conte unterlag nach zuvor vier Erfolgen hintereinander gegen Brighton & Hove Albion durch einen Treffer von Leandro Trossard in der Schlussminute mit 0:1 (0:0).

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, vergessen Sie nicht, ihn mit Ihren Freunden zu teilen. Folgen Sie uns auch in Google News, klicken Sie auf den Stern und wählen Sie uns aus Ihren Favoriten aus.

Wenn Sie an Foren interessiert sind, können Sie Forum.BuradaBiliyorum.Com besuchen.

Wenn Sie weitere Nachrichten lesen möchten, können Sie unsere Nachrichten kategorie besuchen.

Quelle

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"