Nachrichten

#Terror in Frankreich: Angst vor dem Dschihad

Der französische Innenminister beklagt nach dem abermaligen Mord an einem Lehrer eine „Atmosphäre des Dschihadismus“. Aber was heißt das? Eindrücke aus einem verstörten Land.

Allez, beeilen Sie sich!“ Ein Polizist treibt die Besucher an, die aus dem Schloss von Versailles strömen. Im Nieselregen holen einige Touristen ihre Mobiltelefone heraus, um sich schnell noch vor der berühmten Kulisse zu verewigen. Es ist bereits das vierte Mal seit Samstag, dass das Schloss wegen Bombendrohungen geräumt werden muss. „Ich verstehe das nicht. Unsere Taschen wurden doch vor dem Eintritt kontrolliert“, wundert sich eine amerikanische Touristin. Eine Reiseleiterin mit chinesischen Besuchern sagt, dass die Evakuierungen langsam ein Problem würden. „Unsere Kunden macht das nervös“, sagt sie. In normalen Zeiten wird der Palast des Sonnenkönigs täglich von 15.000 Personen besucht. Aber die Zeiten sind seit der Eskalation in Nahost nicht mehr normal in Frankreich. Vor der Absperrung stehen schwer bewaffnete Soldaten.

Michaela Wiegel

Politische Korrespondentin mit Sitz in Paris.

Auch vor dem Louvre in Paris patrouillieren Männer in Uniform. Die Armee verstärkt mit 7000 Mann das Aufgebot von 10.000 Polizisten zur Sicherung besonders „sensibler Orte“. Am vergangenen Samstag hatte das weltweit besucherstärkste Museum schließen müssen, weil eine Bombendrohung eingegangen war, die man sehr ernst nahm. Erst nach mehreren Stunden gab es Entwarnung. Die Flughäfen in Pau, Tarbes, Rennes, Bordeaux, Toulouse, Nantes, Lille, Paris-Beauvais, Lyon und Nizza mussten stundenlang wegen Bombenwarnungen geräumt werden.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, vergessen Sie nicht, ihn mit Ihren Freunden zu teilen. Folgen Sie uns auch in Google News, klicken Sie auf den Stern und wählen Sie uns aus Ihren Favoriten aus.

Wenn Sie an Foren interessiert sind, können Sie Forum.BuradaBiliyorum.Com besuchen.

Wenn Sie weitere Nachrichten lesen möchten, können Sie unsere Nachrichten kategorie besuchen.

Quelle

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"