Sozialen Medien

#Demon Slayer – Lässt sogar Mortal Kombat zittern: Jetzt folgt der deutsche Kinostart

Demon Slayer – Lässt sogar Mortal Kombat zittern: Jetzt folgt der deutsche Kinostart

Demon Slayer – Lässt sogar Mortal Kombat zittern: Jetzt folgt der deutsche Kinostart

Keine Frage: Mortal Kombat ist ein sehr erfolgreicher Einstand an den amerikanischen Kinokassen geglückt. Dass der Kampf um die US-Kinochartspitze aber so knapp werden würde und man die Poleposition schon in Woche 2 an einen animierten Konkurrenten aus Übersee abtreten muss, hätte sich Warner Bros. vermutlich nicht träumen lassen. Und doch zog Demon Slayer – Kimetsu No Yaiba – The Movie: Mugen Train diesmal hauchdünn an der kampferprobten Truppe aus Simon McQuoids Mortal Kombat (der bei uns in wenigen Tagen bereits digital erscheint) vorbei.

  #Tyler Perry arbeitet an Madea-Serie

Eine Überraschung? Für die Warner-Chefetage vermutlich schon, mit Blick auf die Vorgeschichte aber eher weniger. Denn in anderen Teilen der Welt, darunter Japan, Korea oder China, ist der erste Kinofilm zum Manga- und Anime-Phänomen längst ein gigantischer Hit, der sogar vorherige Anime-Spitzenreiter wie Studio Ghiblis Chihiros Reise ins Zauberland in den Schatten stellte.

Nachdem er unglaubliche 14 Wochen an der Spitze der japanischen Charts anzutreffen war, hat Demon Slayer: Mugen Train inzwischen sogar The Eight Hundred als erfolgreichsten Kinofilm des Jahres 2020 (nach Umsatz) abgelöst. Die bisherigen Gesamteinnahmen: 470 Millionen Dollar.

Anime-Phänomen erreicht deutsche Kinos

Und noch sind längst nicht alle Märkte, in denen Demon Slayer große Erfolge feiern könnte, abgehakt. Denn jetzt soll, nachdem der deutsche Kinostart schon mehrfach verschoben wurde, auch Deutschland nachziehen. Aufgrund der weiterhin bestehenden Lockdown-Bestimmungen betrifft das vorerst nur Auto- und Open Air-Kinos, aber schon ab dem 20. Mai soll Demon Slayer -Kimetsu no Yaiba- The Movie: Mugen Train dann auch bei uns zu seinem Siegeszug in den Kinos antreten.

  #Quotencheck: Boruto

In der Liste der verfügbaren Spielstätten stehen derzeit gerade einmal vier Kinos (in Köln, München, Frankfurt und Essen) zur Auswahl. Doch keine Sorge:

Der Mugen-Train erreicht deutsche Kinos. ©Aniplex/Toho

Laut Peppermint Anime soll der deutsche Kinostart über mehrere Wochen hinweg andauern und schrittweise, je nach Infektions- und Eröffnungslage der Kinos (auch Indoor), erweitert werden. Selbst wenn Eure Region zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht dabei sein sollte, stehen die Chancen, dass Demon Slayer früher oder später im Kino Eures Vertrauens aufschlägt, also nicht schlecht. Eine ständig aktualisierte Übersicht gibt es auf der Seite von AkibaPass.

Je nach Standort (der Demon Slayer-Start findet parallel in Deutschland, Österreich und der Schweiz statt) sollen sowohl die japanische Originalfassung mit Untertiteln als auch bereits die deutsche Synchronfassung zur Verfügung stehen. Mit einer digitalen Veröffentlichung dürfte aus lizenzrechtlichen Gründen frühestens gegen Sommer oder Herbst zu rechnen sein. Konkrete Details hierzu nennt Peppermint aber noch nicht.

Das ist Demon Slayer:

Der extrem populäre Manga und Anime beginnt mit der tragischen Geschichte des kleinen Tanjirō Kamado, der bei einem Dämonenangriff fast seine gesamte Familie verliert. Nur seine Schwester überlebt, ist seither aber in einem bestienartigen Zustand gefangen. Um ihr zu helfen und sie wieder in einen Menschen zurückzuverwandeln, schließt sich Tanjirō den berühmten Dämonenjägern an.

Demon Slayer ist eine Welt voller Gefahren. ©Aniplex/Toho

Im Kino-Nachfolger Demon Slayer – Kimetsu No Yaiba – The Movie: Mugen Train erreichen Tanjirō und seine Gefährten nun den Ort ihrer nächsten Mission: den Mugen-Zug, wo innerhalb kürzester Zeit 40 Menschen verschwunden sind. Tanjirō, Nezuko, Zen’itsu und Inosuke schließen sich einem der mächtigsten Schwertkämpfer unter den Dämonenjägern an: der Säule der Flammen Kyōjurō Rengoku. Zusammen wollen sie sich dem Dämon stellen, der im Mugen-Zug lauert und begeben sich auf eine Fahrt in die Dunkelheit.

Beim Studio Ufotable lauten unter Leitung von Regisseur Haruo Sotozaki (Tales of Zestiria) derweil bereits zu Vorbereitungen zu einer zweiten Staffel vom Demon Slayer-Anime, mit der noch 2021 zu rechnen sein soll. Hier nimmt man sich den Entertainment District-Arc aus der Mangavorlage vor.

Ab 20. Mai in deutschen Kinos. ©Bandai/Aniplex

Geschrieben am 04.05.2021 von Torsten Schrader

Kategorie(n): News

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, vergessen Sie nicht, ihn mit Ihren Freunden zu teilen. Folgen Sie uns auch in Google News, klicken Sie auf den Stern und wählen Sie uns aus Ihren Favoriten aus.

Wenn Sie an Foren interessiert sind, können Sie Forum.BuradaBiliyorum.Com besuchen.

Wenn Sie weitere Nachrichten lesen möchten, können Sie unsere Sozialen Medien kategorie besuchen.

Quelle

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"