Sozialen Medien

#Marvels Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings ist abgedreht

Marvels Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings ist abgedreht

Shang Chi and the Legend of the Ten Rings Drehende

© 2020 Marvel Studios

Quelle: Destin Daniel Cretton Instagram

Es wird zwar noch eine ganze Weile dauern, bis Phase Vier des Marvel Cinematic Universe in den Kinos endlich losgeht, das bedeutet aber keineswegs, dass die Arbeit an den Filmen stillsteht. Der inzwischen bis zum 6.05.2021 verschobene Black Widow war bereits im Frühjahr fertig und startklar, als Corona den Veröffentlichungsplänen einen Strich durch die Rechnung gemacht hat. Gerade noch rechtzeitig vor der Corona-Krise wurde auch Marvels Ensemble-Film Enterals abgedreht. Die Dreharbeiten endeten im Februar. Die umfangreiche Post-Production des effektreichen Films läuft seitdem hauptsächlich aus dem Homeoffice der Crew.

  #Sylvester Stallone ist in James Gunns The Suicide Squad dabei!

Jetzt ist auch schon der dritte Phase-Vier-Film im Kasten und der erste Marvel-Film, dessen Dreharbeiten während der Corona-Zeit beendet wurden. Regisseur Destin Daniel Cretton (Just Mercy) hat über Instagram das offizielle Drehende von Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings angekündigt. Die Dreharbeiten haben im Februar in Australien begonnen, mussten aber schon im März wegen der Corona-Pandemie gestoppt werden. Nachdem der Cast und die Crew die Quarantäne-Auflagen erfüllt hatten, durfte der Dreh ab August fortgesetzt werden ist jetzt abgeschlossen. Es folgt natürlich noch eine lange Post-Production-Phase.

Ursprünglich war der US-Kinostart von Shang-Chi für den 12.02.2021 vorgesehen, den ersten Tag des chinesischen Neujahrsfests. Als Disney gezwungen war, die gesamte Phase Vier nach hinten zu verschieben, wechselte Shang-Chis Kinostart erst in den Mai 2021 und schließlich in den Juli. Ursprünglich sollte der deutlich früher abgedrehte Eternals noch vor ihm starten, wurde aber von Disney bis November 2021 verschoben, sodass Shang-Chi jetzt der zweite Film von Phase Vier nach Black Widow werden wird.

  #"Marvel’s The Defenders" (2017) Kritik

Das Besondere an Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings ist natürlich, dass es der erste Marvel-Film mit einer asiatischen Hauptfigur und einem überwiegend asiatischen Cast ist – ein weiterer großer Schritt für die mangelnde Repräsentation von Minderheiten im Blockbusterkino. Martial-Arts-Kämpfer und Chi-Meister Shang-Chi, gespielt vom Newcomer Simu Liu, ist einer der neuen Helden, die in Phase Vier ins MCU eingeführt werden. Doch es ist ein anderer Charakter, dessen Ankunft in dem Film viel mehr Marvel-Fans entgegenfiebern – der Mandarin, der Anführer der Terroristenorganisation der Zehn Ringe. Der Erzfeind von Iron Man aus den Comics wird von Tony Leung (Infernal Affairs) in dessen Hollywood-Debüt verkörpert. Viele Marvel-Fans kamen sich verarscht vor, als Iron Man 3 ihnen Ben Kingsley als Mandarin vorgetäuscht hat, nur um ihm im großen Twist als drogensüchtigen Schauspieler namens Trevor zu entlarven. Ich fand, dass es ein genialer Kniff war, doch die Fans waren enttäuscht, dass ihnen einer der bekanntesten Iron-Man-Gegner vorenthalten wurde.

  Parasite dizisi hakkında ilk bilgiler

Neben Leung und Liu spielen Awkwafina (Jumanji: The Next Level), Florian Munteanu (Creed II) und Michelle Yeoh (Tiger and Dragon) in dem Film mit. Yeoh verkörpert dabei eine andere Figur als Aleta Ogord, die sie in einem Cameo in Guardians of the Galaxy Vol. 2 gespielt hatte.

Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings wird voraussichtlich am 8.07.2021 in die deutschen Kinos kommen. Vielleicht bekommen wir ja in der Weihnachtszeit den ersten Teaser zu sehen.

Wenn Sie an Foren interessiert sind, können Sie Forum.BuradaBiliyorum.Com besuchen.

Wenn Sie weitere Nachrichten lesen möchten, können Sie unsere Sozialen Medien kategorie besuchen.

Quelle

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"