Spiel

#NieR-Macher Yoko Taro und Yosuke Saito arbeiten an zwei neuen Spielen

NieR-Macher Yoko Taro und Yosuke Saito arbeiten an zwei neuen Spielen


Branche News

Bei Yoko Taro und Yosuke Saito befinden sich zwei neue Spiele in Entwicklung. Das bestätigten die beiden während des “Games Industry Chit-Chat 2020 Year-End Party”-Livestream. Und so wie die beiden die Projekte beschreiben… dürften sich Taro-Fans darauf freuen.

Square-Enix-Producer Saito erhielt demnach vor etwa einem Jahr von Yoko Taro einen Vorschlag für ein bestimmtes Spiel. Er lehnte die Idee jedoch ab, da er der festen Überzeugung war, dass er niemals ein solches Spiel machen wolle. Aber Taro sei entschlossen gewesen und versuchte Saito in einer einstündigen Präsentation zu überzeugen. Saito akzeptierte schließlich das Projekt und die Entwicklung wurde beschlossen. Doch selbst jetzt, ein Jahr später, zeigt sich Saito wenig begeistert. „Wenn ich aufhören könnte, würde ich es tun.“

Nebem dem neuen Spiel, an dem Saito so widerstrebend arbeitet, ist auch ein weiterer neuer Titel von Saito und Taro in Vorbereitung. Dieser neue Titel soll vor dem anderen Spiel veröffentlicht werden. Die Chancen stehen also gut, dass wir wenigstens eines dieser Spiele im neuen Jahr zumindest kennenlernen.

Neben diesem Spielen ist Yosuke Saito übrigens derzeit auch mit Babylon’s Fall beschäftigt. Das Spiel entsteht in Gemeinschaftsarbeit von Square Enix und Platinum Games, doch in diesem Jahr gab es nur wenige Neuigkeiten dazu.

via Gematsu, Bildmaterial: NieR: Automata, Square Enix, Platinum Games

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, vergessen Sie nicht, ihn mit Ihren Freunden zu teilen. Folgen Sie uns auch in Google News, klicken Sie auf den Stern und wählen Sie uns aus Ihren Favoriten aus.

Wenn Sie an Foren interessiert sind, können Sie Forum.BuradaBiliyorum.Com besuchen.

Wenn Sie weitere Nachrichten lesen möchten, können Sie unsere Spiel kategorie besuchen.

Quelle

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"