Sozialen Medien

#Steigendes Interesse für Partie zwischen Argentinien und Polen

„Steigendes Interesse für Partie zwischen Argentinien und Polen“

Damit war dem ZDF der deutliche Tagessieg sicher. Das zweiteilige Drama «Alice» tat sich etwas schwerer und hatte vor allem bei den jüngeren keine Chance.

Viel Aufmerksamkeit galt der gestrigen Partie der Gruppe C der Weltmeisterschaft zwischen Polen und Argentinien. Am Ende schlug das argentinische Team Polen mit zwei Toren, wobei beide in die nächste Runde einzogen. Die Übertagung im deutschen Fernsehen übernahm das ZDF, wo Oliver Schmidt als Kommentator im Einsatz war und aus dem Stadion in Doha berichtete. Bereits zur Moderation ab 19.50 Uhr schalteten 5,56 Millionen Fernsehende ein, was zu einer hohen Quote von 21,6 Prozent führte. Bei den 1,40 Millionen Jüngeren waren hervorragende 24,6 Prozent Marktanteil übrig.

Mit dem Anstoß stieg das Interesse ab 6,72 Millionen Interessenten und sicherte sich damit wenig überraschend Platz eins auf der Tagesrangliste. Damit lag man deutlich über dem Niveau der Partie zwischen Iran und den USA, die sich am Vortag 5,83 Millionen Menschen angeschaut hatten. Dem ZDF war zudem ein starker Marktanteil von 25,1 Prozent sichert. Bei den 1,77 Millionen 14- bis 49-Jährigen wurden zudem überragende 29,4 Prozent eingefahren.

Das Erste strahlte hingegen das zweiteilige Drama «Alice» aus, welches das Leben von Alice Schwarzer in den Blick nahm. Die beiden Teile wurden direkt im Anschluss aneinander ausgestrahlt. Zu Beginn der Primetime fanden sich 3,16 Millionen Zuschauer vor dem Bildschirm ein, was soliden 11,8 Prozent Marktanteil entsprach. Auch wenn sich das Publikum im Anschluss auf 2,55 Millionen Menschen verkleinerte, schob sich die Sehbeteiligung mit 12,4 Prozent nun knapp über den Senderschnitt. Das Programm fiel vor allem in der jüngeren Gruppe durch, die lediglich aus 0,26 und später 0,15 Millionen Zuschauern bestand. Das Resultat waren schwache 4,3 sowie 3,2 Prozent Marktanteil.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, vergessen Sie nicht, ihn mit Ihren Freunden zu teilen. Folgen Sie uns auch in Google News, klicken Sie auf den Stern und wählen Sie uns aus Ihren Favoriten aus.

Wenn Sie an Foren interessiert sind, können Sie Forum.BuradaBiliyorum.Com besuchen.

Wenn Sie weitere Nachrichten lesen möchten, können Sie unsere Sozialen Medien kategorie besuchen.

Quelle

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"