Sozialen Medien

#„Ungenießbar pur“: „Die Höhle der Löwen“-Gründer kassieren bittere Abfuhr

Inhaltsverzeichnis

„Ungenießbar pur“: „Die Höhle der Löwen“-Gründer kassieren bittere Abfuhr

Stella Strüfing und Christian Zimmermann mögen Gin, wollen sich aber nicht jeden Tag hart die Kante geben. Um Abhilfe zu schaffen, entwickelten sie eine alkoholfreie Alternative des Wacholderschnapses, die allerdings beim entscheidenden Test in der „Höhle der Löwen“ durchfiel.

Ein Gin Tonic zählt zu den klassischen Long Drinks und ist auf vielen Partys ein willkommener Gast. Doch was tun, wenn die Location irgendwo in der Pampa ist und das Kleingeld für ein Taxi fehlt? Dank Stella Strüfing und Christian Zimmermann können alle, die sich ansonsten gern an dem Wacholderschnaps erfreuen, zu einer alkoholfreien Alternative greifen.

In der „Höhle der Löwen“ kämpften die Betriebswirtin und der Lebensmitteltechniker um ein Investment von 175.000 Euro, im Gegenzug boten sie 15 Prozent ihrer Firmenanteile an. Zu einem Deal kam es allerdings nicht. Dabei traten die beiden selbstbewusst vor die Kameras und gaben ein großes Versprechen ab. „Laori“ schmecke und rieche wie echter Gin, davon war Gründerin Stella Strüfing überzeugt. Gemeinsam mit ihrem Geschäftspartner Christian Zimmermann entwickelte sie zuvor ein eigenes Verfahren, welches sich an der Destillation von Parfüm in Frankreich orientiert, wie VOX berichtet.

  #Turgay Tanülkü Kimdir? | Güzel Bir Adam Güzel Bir Hayat #SosyalMedya #Tv #BB

Doch trotz der bislang positiven Resonanz scheiterte  „Laori“ ausgerechnet am Geschmackstest. „Lasst das nie jemanden pur trinken, das ist ungenießbar pur.“, lautete gar das vernichtende Urteil von Georg Kofler. Auch die anderen fanden nicht, dass der alkoholfreie Gin wie das Original schmeckte und investierten nicht.

Wenn ihr euch ein eigenes Bild machen möchtet, könnt ihr den alkoholfreien Gin bei Amazon bestellen.

Happy End nach der Sendung

Glück im Unglück: Wie Stella Strüfing und Christian Zimmermann gegenüber der Bildzeitung verrieten, haben sie mittlerweile einen weitaus besseren Deal abschließen können, als sie ursprünglich in der „Höhle der Löwe“ anvisierten. Mehr als das Dreifache der eigentlich gewünschten 175.000 Euro konnten die beiden verbuchen und somit ihre von Georg Kofler verschmähte Marke doch noch ausbauen. Wirklich traurig dürften sie über ihre Abfuhr vor der Kamera also nicht mehr sein. Alle weiteren Infos zu „Laori“ findet ihr auf der Webseite des Unternehmens.

Welche Produkte es neben „Laori“ in die neunte Staffel geschafft haben und wer sich über ein Investment freuen konnte, erfahrt ihr in unserer Übersicht zu allen Produkten und Deals aus „Die Höhle der Löwen“ 2021. Die Show läuft aktuell immer montags um 20:15 Uhr bei VOX.

  #Die Top10-Sehenswürdigkeiten in Costa del Sol

Im Video findet ihr die acht beliebtesten Produkte aus der Show.

Ihr wollt doch lieber etwas Herzhafteres und keinen alkoholfreien Gin? Wir sagen nur Bierkruste! Die Backmischung könnt ihr euch bei Amazon bestellen.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts,
deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf
Instagram und
Facebook.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, vergessen Sie nicht, ihn mit Ihren Freunden zu teilen. Folgen Sie uns auch in Google News, klicken Sie auf den Stern und wählen Sie uns aus Ihren Favoriten aus.

Wenn Sie an Foren interessiert sind, können Sie Forum.BuradaBiliyorum.Com besuchen.

Wenn Sie weitere Nachrichten lesen möchten, können Sie unsere Sozialen Medien kategorie besuchen.

Quelle

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"