Nachrichten

#Gefangen in Gaza: Was passiert mit den verbliebenen Geiseln?

Die Vereinigte Staaten erhöhen den Druck auf Benjamin Netanjahu, den Raum für Geiselverhandlungen zu vergrößern. Das könnte die Bodenoffensive verzögern.

In Israel dauerte das Warten auf die Bodenoffensive auch am Sonntag weiter an. Seit Tagen wird mit dem Einmarsch in Gaza gerechnet, auch am Wochenende äußerte sich die Armee entschlossen, im Kampf gegen die islamistische Hamas in die „nächste Phase“ eintreten zu wollen. In der Praxis scheinen die Verhandlungen über den Beginn der Offensive allerdings weitaus schwieriger zu sein, als das Militär zu si­gnalisieren versucht.

Franca Wittenbrink

Redakteurin in der Politik.

Immer wieder wurden in den vergangenen zwei Wochen Gründe angeführt, warum der richtige Zeitpunkt für den Einmarsch in Gaza noch nicht gekommen sei: schlechte Wetterbedingungen, erschwerte Sicht für Piloten und Drohnen, die noch ausstehende Evakuierung grenznaher israelischer Städte und Dörfer, die Umsiedlung Hunderttausender Zivilisten in Gaza vom Norden in den Süden.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, vergessen Sie nicht, ihn mit Ihren Freunden zu teilen. Folgen Sie uns auch in Google News, klicken Sie auf den Stern und wählen Sie uns aus Ihren Favoriten aus.

Wenn Sie an Foren interessiert sind, können Sie Forum.BuradaBiliyorum.Com besuchen.

Wenn Sie weitere Nachrichten lesen möchten, können Sie unsere Nachrichten kategorie besuchen.

Quelle

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"